Mit CFD (Contracts for Difference) handeln Sie auf Kursänderungen von Underlyings. Einsetzen können Sie CFD um andere eingegangene Positionen z.B. Zertifikate, Aktien günstig abzusichern oder klassisch, zur Spekulation mit hohen Hebeln und niedrigen Kapitalkosten. Informieren Sie sich auf CFD-Portal.com über den Handel mit CFD.

» Was sind CFD ? » Traden mit Hebel – Die Wahl des richtigen Hebels
» CFD Handel vs. Zertifikate » CFD Trading – Praxisbeispiel
» Vor- und Nachteile des CFD-Handels » CFD Lexikon

logo.flatex

Selbstkonfigurierte Hebelprodukte – neuer Trend?

Seit einigen Tagen können Kunden des Onlinebrokers Flatex eigene Hebelprodukte konfigurieren und diese im Direkthandel und börslich traden. Möglich ist dies mit Mini-Future-, Turbo-Open-End- und Turbo-Classic-Optionsscheinen. Es stehen ca. 150 Basiswerte zur Verfügung, neben Indizes wie DAX oder Dow… Weiterlesen
logo.admiral.neu

Admiral Markets senkt Spread für DAX30-CFD auf 0,8 Punkte

Admiral Markets senkt den Spread für viele Index-CFDs um bis zu 20 Prozent. Der typische Spread für den DAX30-CFD liegt damit bei nur noch 0,8 Punkten (vorher 1 Punkt). Ebenfalls gesenkt wurde der Spread für den NASDAQ 100-CFD. Am… Weiterlesen
logo.admiral.neu

Admiral Markets führt Mini-Lots im CFD-Handel ein

Admiral Markets gibt auf der Produktseite weiter Gas. Im laufenden Jahr wurde bereits kleinere Margin-Anforderungen und verringerte Spreads sowie Forex-Basislotgrößen eingeführt, außerdem ein flexibel anpassbarer Hebel von 200 oder kleiner. Zusätzlich wurde die Produktpalette um zahlreiche Instrumente wie TECDAX30,… Weiterlesen
FXFlat übernimmt Negativsalden

Agena Trader – Ab sofort bei FXFlat

Ab sofort kann die Agena Trader Handelsplattform in einer Demoversion allen FXFlat Kunden (Konto MetaTader DE) zur Verfügung ausgiebig getestet werden. Für die kommende Woche sucht FXFlat noch nach weiteren Live-Kunden, die den AgenaTrader gerne in der Beta-Phase… Weiterlesen
brüssel_EU Parlament

Belgiens Regulierungsbehörde (FSMA) verbietet Hebelprodukte wie CFDs

Belgien macht ernst und verbietet den Handel von gehebelten Finanzprodukten für Privatanleger. Nachdem die französische Aufsichtsbehörde aufgrund zunehmender Beschwerden gegen Binary Options und Forex Broker bereits die Vermarktung gehebelter Finanzprodukte verboten hat, geht Belgien nun einen noch strikteren Weg… Weiterlesen