CFD-Handel Praxisbeispiel

Sie erfahren in diesem Artikel, welche Konto-Einstellungen beim CFD Handel vorzunehmen sind. Wir handeln dazu beispielhaft einen CFD auf den DAX. Auf einem Livekonto gehen wir Schritt für Schritt die Einstellungen des Hebels in Verbindung mit der Sicherheitsleistung durch.

Für unser Beispiel haben wir die CFD Plattform von ayondo markets gewählt. So können Sie das Beispiel ganz einfach nachbilden. Idealerweise eröffnen Sie hierzu ein Konto bei ayondo markets. Die Eröffnung des Kontos dauert lediglich wenige Minuten. Für die Replikation unseres Beispiels ist keine Geldeinzahlung erforderlich. Die Eröffnung ist natürlich kostenfrei. Das Beispiel lässt sich natürlich auch mit einem Konto eines anderen CFD Anbieters nachbilden.

Inhalt des Artikels
1. Schritt: Kontoeröffnung bei ayondo markets
2. Schritt: Einstellen des Hebels
3. Schritt: Kauf eines DAX-CFD
4. Schritt: Beispiel Verkauf DAX-CFDs
5. Schritt: Verändern Sie sie Parameter

Wir möchten unser Beispiel unter realistischen Bedingungen nachbilden und haben daher das CFD-Konto mit 1.000 Euro kapitalisiert.

Mit dem relativ kleinen Konto möchten wir der Zielgruppe der Privatanleger Rechnung tragen, die vermutlich eher mit geringeren Beträgen tradet. Außerdem senken wir hiermit das Risiko. Denn man kann sehr schnell in eine Art ?Spielsucht? verfallen, die der eines Glückspielers gleicht. Also, üben Sie schon hier Disziplin und setzen Sie nur Geld ein, dessen Totalverlust Sie finanziell verkraften können.

1. Schritt: Kontoeröffnung bei ayondo markets

Über den Reiter “Konto eröffnen” auf der Webseite von www.ayondo.com gelangen Sie auf die Kontoeröffnungsregistrierungsseite. ayondo bietet hier zwei unterscheidliche Kontoarten an:

  • CFD-Trading
  • Social Trading

Bei “Social Trading” müssen Sie auswählen, ob Sie ein “Follower”-Konto oder ein “Top Trader”-Konto eröffnen möchten. Ein Social Trading “Top Trader”-Konto hat den Vorteil, dass Ihr Tradingprofil öffentlich ist und Sie Follwer gewinnen und damit eine zusätzliche Provision erzielen können.

Welches Konto Sie bevorzugen, ist natürlich Ihnen überlassen. Das folgende Praxis-Beispiel lässt sich aber auch auf andere CFD Broker (Überblick) übertragen, da die Handelsplattformen recht ähnlich aufgebaut sind.

Registrierung ayondo

2. Schritt: Einstellen des Hebels

Die Wahl des richtigen Hebels kann einen entscheidenden Einfluss auf Ihre CFD-Strategie nehmen. Was der Hebel bzw. die damit verbundene Sicherheitsleistung (Margin) für den CFD-Handel bedeutet, können Sie in unserem letzten Artikel in der Serie zum Einstieg in den CFD-Handel nachlesen.

Wir starten mit einem Hebel von 20, dies entspricht einer Marginleistung von 5%. Überprüfen Sie bitte, ob Ihr Hebel ebenfalls auf 20 voreingestellt ist. ayondo Ordermaske

Erst wenn Sie geübter im Handel mit CFD sind, sollten Sie den Hebel ändern und höher oder niedriger stellen.

Wählen Sie als nächstes in der Watchlist einen Basiswert aus und klicken dann auf den Button “Kaufen” oder “Verkaufen”. Im nächsten Schritt öffnet sich die Kauf bzw. Verkaufsordermaske. In dieser Ordermaske können Sie neben der Handelsstückzahl auch den Stop Loss und Take Profit einstellen. Darunter wird Ihnen der Hebel angezeigt. Achtung, der Hebel ist mit 100 voreingestellt!

Wie oben beschrieben, empfehlen wir Ihnen, den Hebel erst einmal auf 20 einzustellen. Zu einem späteren Zeitpunkt können Sie diesen zu Testzwecken abändern und beobachten, wie sich der geänderte Hebel bzw. eigentlich ja nur die veränderte Margin auf Ihr Trading auswirkt. Sie haben die Wahl zwischen Hebeln von 1-100:

  • Hebel 1 – entspricht 100% Margin
  • Hebel 5 – entspricht 20% Margin
  • Hebel 10 – entspricht 10% Margin
  • Hebel 20 – entspricht 5% Margin
  • Hebel 30 – entspricht 3,33% Margin
  • Hebel 40 – entspricht 2,5% Margin
  • Hebel 50 – entspricht 2% Margin
  • Hebel 100 – entspricht 1% Margin

 

ayondo Hebel einstellen

 

3. Schritt: Kauf eines DAX-CFD

Nun wollen wir das theoretische Beispiel mit echten Kursen nachstellen.

Hierzu rufen wir die Watchlist auf und wählen dort den Basiswert Germany 30 Rolling (1 EUR Kontrakt) aus. ayondo markets bietet verschiedene Basiswerte auf den Germany 30 an. Ganz wichtig ist es hier, den richtigen Basiswert auszuwählen. Andernfalls handeln Sie ggf. eine viel zu große Position. Also, Germay 30 Rolling (1 EUR Kontrakt) auswählen.

Watchlist ayondo

Dabei handelt es sich um den ayondo markets DAX, eine Indikation auf den DAX, die dem Index der Deutschen Börse in etwa 1:1 entsprechen sollte. Der Germany 30-Kurs sowie der abgebildete Germany 30-Chart sind in Realtime (Echtzeit).

Über den Button “Sell” oder “Buy” im oberen rechten Bereich des Charts öffnet sich die Ordermaske. Wählen Sie “Buy” aus.

DAX Chart

Im nächsten Fenster (Ordermaske) ist dann der Basiswert Germany 30 bereits ayondo Ordermaskevorausgewählt. In den Hebeleinstellungen verwenden wir einen Hebel von 20. Bei der Stückzahl wählen wir nun 1 CFD. Bei einem DAX Kursstand von 10.723 Punkten entspricht dies einer Marginleistung von 536,15 Euro (5% von 10.723 = 536,15 Euro).

Auf unserem Konto werden nun 536,15 Euro als Sicherheitsleistung für unseren Trade hinterlegt.

kleiner Exkurs: Hätten wir den Hebel bei 100 belassen, würde die Margin nur 1% betragen. In diesem Fall müsste als Sicherheitsleistung nur 107,23 EUR hinterlegt werden (1% von 10.723 Punkten). Je geringer die Margin umso höher der Hebel (und um so riskanter!!!) Sie sehen, mit der Margin bzw. den Hebeleinstellungen haben Sie Einfluss auf das tasächliche Volumen, das Sie am Markt handeln können. Und genau hier liegt auch die Gefahr beim CFD Handel: Mit relativ geringer Sicherheitsleistung (zu) große Positionen am Markt bewegen. Darum gilt: Lieber höhere Margin (und kleinere Hebel) einsetzen und damit kleinere Volumina handeln, als unnötige Risiken einzugehen.

4. Schritt: Beispiel Verkauf DAX-CFDs

Der DAX ist auf 10.728 Punkte gestiegen und wir schließen unsere eröffnete Position wieder. Im Vergleich zum Einstieg bei 10.723 beträgt unser theoretischer Gewinn 5 Punkte. Multipliziert mit 1 Euro, ergibt sich ein Gewinn von 5,00 Euro. Unser Konto hat sich von ursprünglich 1.000 Euro auf 1.005 Euro erhöht.

5. Schritt: Verändern Sie sie Parameter

Verändern Sie den Hebel. Egal, welchen Hebel Sie gewählt hätten. Sie hätten pro DAX-CFD 5 Euro verdient. Hätten Sie allerdings einen Hebel kleiner als 20 gewählt, so hätten Sie sich mit dem 1.000 Euro-Konto keinen DAX-CFD leisten können, da Ihre Marginanforderung beispielsweise bei einem Hebel von 10 (entspricht Margin von 10%) bereits 1.072 Euro (10% von 10.723) für den DAX-CFD betragen hätte. Sie hätten sich bei einem Hebel von 10 also keinen DAX-CFD leisten können. Bei einem Hebel > 20 geht die Marginanforderung des Brokers herunter und Sie können sich weitere CFD “leisten”.

Wenn Sie dieses Beispiel unter realistischen Bedingungen nachvollziehen möchten, dann können Sie dies bei Ihrem Broker einmal ausprobieren. Suchen Sie nach den Möglichkeiten den Hebel oder die Margin zu verändern. Im Falle eines Kontos bei ayondo markets ist dies wie oben beschrieben über das Orderformular möglich.

Für alle, die dieses Beispiel anhand von ayondo nachbilden möchten und noch kein Kunde von ayondo markets sind, ist diese Neukundenaktion eine super Möglichkeit, bei ayondo markets zu starten:

ayondo Aktion

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.