CMC Markets

Unter dem Slogan „Trade your way“ bietet CMC Markets CFDs (Contracts for Difference) auf Indizes, Rohstoffe, Währungen, Staatsanleihen, Aktien und Kryptowährungen in Form von Cash – und Forward-Kontrakten an.

CMC Markets Germany GmbH mit Sitz in Frankfurts Bankenviertel ist eine Tochtergesellschaft der CMC Markets UK Plc, London. CMC Markets – was ursprünglich für Currency Management Consulting stand – startete im Jahr 1989 als Devisenbroker, nachdem Peter Cruddas das Unternehmen mit einem Startkapital von 10.000 £ gegründet hatte. Seitdem hat sich CMC Markets zu einem der weltweit führenden Online-CFD-Anbieter mit über 64.5 Millionen ausgeführten Transaktionen pro Jahr entwickelt.

Seit der Gründung 1989 hat CMC Markets seine Präsenz auf den Asien-Pazifik-Raum, den europäischen Kontinent sowie Kanada ausgedehnt.

Zu den eigenen Ansprüchen gehören bei CMC Markets die volle Transparenz aller Kostenpunkte und das Bestreben, die Tradingkosten so niedrig wie möglich zu. So liegt der Spread beispielsweise beim Germany 30 üblicherweise bei 1 Punkt und für der US 30 bei 1.6 Punkten. Bei CMC Markets ist keine Mindesteinlage erforderlich und die Depotführung sowie die Handelsplattform sind dauerhaft

Handelsplattform


CMC Markets bietet den Handel über die selbstentwickelte Handelsplattform „Next Generation“ und über den MetaTrader 4 an.

Next Generation:
Dabei handelt es sich um eine webbasierte, individuell anpassbare Handelsplattform mit der über 9.600 Produkte gehandelt werden können. Ein Highlight der Plattform ist die technische Analyse, bei der 115 technische Indikatoren zur Verfügung stehen. Die Chartintervalle können von 1 Sek. bis zu einem Monat gewählt werden. Zu den weiteren Besonderheiten der Handelsplattform zählt das umfangreiche Kunden-Sentiment zur Anzeige der Marktstimmung, welches im Minutentakt aktualisiert wird. Zudem können Kunden über den Layout-Manager bis zu zehn verschiedene Layouts für einen individuellen Handel einstellen. Außerdem gibt es eine Chartmuster-Erkennung in Verbindung mit der Möglichkeit zum Backtesting und einer Kursprognose-Funktion. Auch das Chart-Forum bietet Tradern bei CMC Markets einen Mehrwert. Es verbindet die Kunden miteinander und bietet ihnen die Möglichkeit, Charts und Marktkommentare untereinander auszutauschen. Zudem veröffentlicht Jochen Stanzl, Chefmarktanalyst bei CMC Markets, im Chart-Forum regelmäßig Analysen, die die Kunden in Ihre Charts übernehmen können. Für einen komfortablen Handel gibt es die Handelsplattform auch als eine mobile App (iPhone, iPad und Android) für unterwegs.

MetaTrader 4:
Seit Februar 2019 gibt es auch bei CMC Markets den beliebten MetaTrader 4. Damit können sogenannte Expert Advisors genutzt werden, die automatisch die Märkte scannen und ggf. Handelsstrategien ausführen. Der MetaTrader 4 kann entweder als Desktop-Software installiert werden oder auch mit den MT4-Apps für iPhone, iPad und Android.

Basiswerte


CMC Markets fungiert als Marketmaker. Das Angebot in Deutschland umfasst CFDs auf über 9.600 verschiedene Werte aus 20 Märkten und in über 330 Währungspaaren.

Bei CMC Markets werden CFDs für folgende Märkte angeboten:

  • Indizes (90+)
  • Währungen (300+)
  • Währungs-Indizes (12)
  • Staatsanleihen (50+)
  • Aktien (9.000+)
  • Rohstoffe (110+)
  • Rohstoff-Indizes (3)
  • Krypto-Währungen (12)
  • Krypto-Indizes (3)
  • ETF-CFDs (900+)

Orderarten


  • Marktauftrag
  • Limit-Auftrag
  • Stop-Entry
  • Take-Profit
  • Stop-Loss
  • Trailing-Stop-Loss
  • OCO-Auftrag
  • Garantierter Stop Loss (100% Rückerstattung der Prämie bei Nichtaktivierung)

Sicherheit


Rechtliche Rahmenbedingungen:
Für Handelskonten bei der CMC Markets Germany GmbH: Die CMC Markets Germany GmbH ist ein von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) unter der Registernummer 154814 zugelassenes und reguliertes Unternehmen. Damit erfüllt CMC Markets die Anforderungen des §84 Wertpapierhandelsgesetz (WpHG), die von der BaFin überwacht werden.

Für Handelskonten bei der CMC Markets UK plc: CMC Markets UK Plc ist ein von der britischen Finanzmarktaufsichtsbehörde (Financial Conduct Authority) unter Registernummer 173730 zugelassenes und registriertes Unternehmen. Das bedeutet, dass CMC Markets die Regelungen zum Schutz von Kundengeldern (CASS) entsprechend der FCA-Richtlinien erfüllt.

Einlagensicherung:
Im unwahrscheinlichen Fall einer Insolvenz von CMC Markets (auch „Primary Pooling“ genannt) erhalten die Kunden ihre Einlagen aus den getrennt geführten Bankkonten zurück, abzüglich der Verwaltungskosten für die Verteilung und Bearbeitung dieser Gelder.

Sollte es im Falle einer Insolvenz bei den Kundeneinlagen zu einem Engpass kommen, ausgelöst durch einen Verstoß gegen die Verpflichtung getrennter Konten, stellt sich die von den Einlagensicherungssystemen an die Kunden geleistete Entschädigung wie folgt dar:

Für Handelskonten bei der CMC Markets Germany GmbH: Die Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen (EdW) entschädigt Anleger, wenn sich die CMC Markets Germany GmbH in finanziellen Schwierigkeiten befindet und nicht mehr in der Lage ist, ihre Verpflichtungen für die mit ihren Kunden abgeschlossenen Wertpapiergeschäfte zu erfüllen. Die BaFin bestimmt, wann dieses Ereignis eingetreten ist und veröffentlicht diese Erklärung im Bundesanzeiger.

Der jedem Anleger im Rahmen von Wertpapiergeschäften gewährte Ausgleichsanspruch beträgt 90% der Ansprüche gegen die Wertpapierhandelsgesellschaft (max. 20.000 €).

Für Handelskonten bei der CMC Markets UK plc: Im Rahmen des Financial Services Compensation Scheme (FSCS) kann ein Fehlbetrag von bis zu 85.000 GBP ausgeglichen werden. Der FSCS ist eine im Vereinigten Königreich geschaffene Entschädigungseinrichtung, deren Schutzprogramm als Auffangnetz für Kunden von zugelassenen Finanzdienstleistungsunternehmen dient. Wenn ein Unternehmen zahlungsunfähig wird oder seinen Betrieb einstellt, ist das FSCS in der Lage, seinen Kunden Ausfallzahlungen zu leisten.

Die Vorteile


  • Germany 30 ab 1 Punkt Spread
  • CMC Pro Konto für professionelle Kunden mit Hebel bis zu 1:200 und ohne Nachschusspflicht
  • 100%ig automatisierte Auftragsausführung ohne Händlerintervention
  • Aktien-CFDs zum Festpreis handeln (5,00 € / Trade für deutsche Aktien)
  • Chartmuster-Erkennung** mit Backtesting-Funktion
  • Kunden-Sentiment* mit einer Aktualisierung im Minutentakt
  • Forex-Handel mit Währungs-Baskets (hier weitere Informationen)
  • Layout-Manager mit bis zu 10 voreingestellten Handelsbildschirmen zur Personalisierung
  • Dunkles oder helles Farbschema
  • Kostenlose Trading-Apps für iPhone, iPad und Android
  • Breit gefächertes Schulungsangebot und börsentägliche Live-Marktberichterstattung mit Chefmarktanalyst Jochen Stanzl auf CMC TV, auch für potenzielle Kunden
  • Hedging möglich, sofern Handelskontoaufrechnung deaktiviert ist

*Die Funktion des Kunden-Sentiments dient lediglich der allgemeinen Information und stellt keine Handlungs- bzw. Anlageempfehlung dar. Der Inhalt basiert auf historischen Daten. Ihre Handels- oder Anlageentscheidungen sollten nicht hierauf basieren. CMC Markets haftet nicht für Verluste aus Handlungen, die direkt oder indirekt auf Daten des Kunden-Sentiments basieren. Das Kunden-Sentiment ist indikativ und kann möglicherweise unvollständige und veraltete Daten enthalten.

**Hinweis: Die Chartmuster-Erkennung dient nur der allgemeinen Information und stellt keine Handelsempfehlung oder Anlageberatung dar. Jegliche Information und Wertentwicklung der Vergangenheit ist keine Garantie für die Wertentwicklung in der Zukunft. Die Verwendung von Chartmusterdaten unterliegt gewissen Beschränkungen. Daher sollten Sie sich bei Ihrer Entscheidung hinsichtlich Kauf oder Verkauf eines Instruments (oder zur Unterstützung Ihrer Entscheidung) nicht nur auf diese Daten verlassen.

Kommentare sind geschlossen.