Mit CFD (Contracts for Difference) handeln Sie auf Kursänderungen von Underlyings. Einsetzen können Sie CFD um andere eingegangene Positionen z.B. Zertifikate, Aktien günstig abzusichern oder klassisch, zur Spekulation mit hohen Hebeln und niedrigen Kapitalkosten. Informieren Sie sich auf CFD-Portal.com über den Handel mit CFD.

» Was sind CFD ? » Traden mit Hebel – Die Wahl des richtigen Hebels
» CFD Handel vs. Zertifikate » CFD Trading – Praxisbeispiel
» Vor- und Nachteile des CFD-Handels » CFD Lexikon

Neu: Sonntagshandel bei IG

Der britische Broker IG hat Anfang Februar den Sonntagshandel eingeführt. Gehandelt werden können DAX 30, Wall Street und FTSE. Der Sonntagshandel versteht sich als ergänzendes Angebot. So eröffnet er Tradern die Option, auf marktbewegende Meldungen am Wochenende reagieren zu… Weiterlesen
FXFlat übernimmt Negativsalden

FXFLAT WERTPAPIERHANDELSBANK GMBH NIMMT BANKGESCHÄFTE AUF

Die FXFlat Wertpapierhandelsbank GmbH hat zum 1. Februar 2015 die Bankgeschäfte einer Wertpapierhandelsbank aufgenommen. “Für unser Unternehmen ist die Aufnahme der erweiterten Bankgeschäfte ein weiterer Schritt in der kontinuierlichen Entwicklung der vergangenen Jahre”, erklärt Rafael Neustadt, Geschäftsführer bei FXFlat.… Weiterlesen
cfd verband_logo

CFD Studie 2014 des CFD Verbandes

Der CFD Verband (Contracts for Differences) mit Sitz in Frankfurt hat aktuelle Zahlen der Mitgliedsunternehmen für das abgelaufene Jahr 2014 vorgelegt. Neben dem Jahresvergleich gibt es auch noch Kennzahlen des IV Quartals 2014. Weiterlesen

admiral metatrader in der supreme edition

MetaTrader 4: Jetzt mit Tick-Charts für Forex-Scalper

Der MetaTrader 4 ist die populärste Plattform für den Forex- und CFD-Handel weltweit. Doch MetaTrader ist nicht gleich MetaTrader: Je nach Broker bietet die Software unterschiedliche Funktionen, die den Handel vereinfachen. Jetzt hat Admiral Markets seinen MetaTrader um Tick-Charts… Weiterlesen
FXCM

US-Wirtschaft gerät ins Straucheln, dem DAX droht der Klassiker “Sell in May and go away”…

Jens Klatt, 29. April 2015 ?Sell in May and go away? könnte für den DAX bereits am 30.04. starten…
Denn auch am Mittwoch hat sich der deutsche Leitindex sehr durchwachsen präsentiert. Stark enttäuschende Daten zum US-Wirtschaftswachstum im ersten Quartal haben… Weiterlesen