Admiral Markets: Gold als zusätzliche Kontowährung verfügbar

Passend zur derzeitigen unsicheren Situation an den weltweiten Börsen hat Admiral Markets jetzt Gold als neue Kontowährung integriert.

Wallet
Admiral-Kunden können Gelder auf ihrem Kundenkonto neben anderen Währungen nun auch direkt in Gold umtauschen lassen. Das Wallet ist der Ausgangspunkt und die virtuelle Brieftasche, mit der alle (Trading-)konten bei Admiral Markets verknüpft sind. Alle Zahlungen, egal ob von Kreditkarte oder Bankkonten oder E-Paymentsystemen werden darüber gesteuert. Über Wallets können Kunden mehrere Fremdwährungen in separaten Konten parallel halten. Die Konten nehmen nicht am Zahlungsverkehr teil, Überweisungen von und an Dritte sind nicht möglich.

Parallel zur Wallet gibt es natürlich noch das Trading-Konto, dass in der Regel in EUR geführt wird, aber auch auf eine andere Währung lauten kann, sofern gewünscht. Margin und Ordergebühren werden über das Trading-Konto abgerechnet, die auf der Wallet hinterlegten Beträge werden nicht für die Margin einbezogen.

Mehrere Kontowährungen möglich
Im Admiral Markets Wallet ist ein Tausch von Geldern in die Kontowährung Gold genauso simpel, wie die Konvertierung von anderen Währungen. Der Kunde muss lediglich auswählen, welcher Geldbetrag in das Gold-Wallet transferiert werden soll. Danach nimmt der Broker unverzüglich den Umtausch in Goldeinheiten vor. Dies geschieht auf Grundlage des aktuellen Kurses per Unze zum Umtauschzeitpunkt. Auch der Rücktausch in eine andere Währung wie Euro oder US-Dollar erfolgt immer auf Basis der aktuellen Kurse zum Zeitpunkt des Auftrags.

Dieser Service wird von Admiral Markets ohne Lagerkosten oder eine zusätzliche Orderkommission angeboten. Es entstehen also keine fixen Kosten. Wie bei allen Währungen und Handelswerten unterliegt der Gegenwert des Gold-Kontostandes aber Schwankungen, der Kurs verändert sich auch im Laufe eines Handelstages. Dadurch sind aber auch kurz- und langfristige Spekulationsgewinne möglich. Eine Verzinsung gibt es bei Gold keine. Ebenso ist eine physische Lieferung des Guthabens in Gold nicht möglich. Die Einlagen sind über die britische FCA bis zu 80.000 GBP geschützt.

Admiral Markets hat sich in Deutschland insbesondere im Derivate-Handel auf den DAX30 einen Namen verschafft. Zur Haupthandelszeit liegt der Spread bei lediglich 0,8 Punkten. Das bietet kaum ein anderer Broker in Deutschland an. Weitere Infos zum Angebot von Admiral Markets.

Kommentare sind geschlossen.