15. Dezember 2012, 17:07

Dax leicht im Plus – Spanien: Verschuldung steigt auf Rekordstand – Daimler rechnet mit Rekordjahr – Praktiker schließt Kapitalerhöhung erfolgreich ab

Der Dax hat die Handelswoche leicht im Plus bei 7.596 Punkten (+ 0,19%) beendet. Nachdem der weiterhin ungelöste US-Haushaltsstreit die Märkte belastet hatte.

Spanien: Verschuldung steigt auf Rekordstand

In Spanien ist die öffentliche Verschuldung auf einen Rekordstand gestiegen. Die öffentlichen Haushalte sind demnach mit insgesamt 817,2 Milliarden Euro verschuldet. Bezogen auf das Bruttoinlandprodukts ergibt sich damit eine Schuldenquote von 77,4 Prozent. Allein die Zentralregierung in Madrid hat Schulden von 652 Milliarden Euro angehäuft.

Dennoch benötigt das angeschlagene Euro-Land derzeit keine weiteren Hilfen von der EU, das sagte der konservative Regierungschef Mariano Rajoy am Freitag im spanischen Radio.

Daimler rechnet mit Rekordjahr

Wegen der hohen Nachfrage rechnet der Autokonzern Daimler damit, in diesem Jahr so viele Fahrzeuge wie nie zuvor zu produzieren. Nach eigenen Berechnungen wird eine Produktion von 1,34 Millionen Fahrzeugen erwartet, im vergangenen Jahr lag die Produktion bei 1,29 Millionen Fahrzeuge.

Die neue A-Klasse verkaufte sich fünf Monate nach der Markteinführung bereits 90.000 Mal. Zudem gab es eine hohe Nachfrage nach den SUVs wie etwa der M-Klasse.

Praktiker schließt Kapitalerhöhung erfolgreich ab

Die angeschlagene Baumarktkette Praktiker hat die Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen und dadurch vorerst wieder finanziellen Spielraum. Mit dem Verkauf von 55,6 Millionen neuer Aktien konnte der Konzern brutto 60 Millionen Euro einnehmen. Dadurch erhält Praktiker auch Zugriff auf weitere Kredite in Höhe von 45 Millionen Euro.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.