14. September 2012, 16:30

Dax im Plus – Ferrari veröffentlicht Rekordzahlen – Spanien: Immobilienpreise fallen so schnell wie nie – Eurzone: Inflation steigt auf 2,6 Prozent

Der Dax startet postiv in den letzten Handelstag der Woche und markierte bei 7.428 Punkten ein neues Jahreshoch. Aktuell steht der Index bei 7.415,31 Punkten (+1,44%).

Unterstützung erfuhr der Dax durch die amerikanische Notenbank FED, die am Vorabend das Anleihenkaufprogramm QE3 ankündigte und damit die Finanzmärkte weltweit nach oben trieb.

Ferrari veröffentlicht Rekordzahlen

Die Fiat-Tochter Ferrari hat am Freitag in Maranello aktuelle Rekordzahlen veröffentlicht. Die Anzahl der ausgelieferten Straßenfahrzeuge stieg damit um 7 Prozent auf 3.664 Exemplare. Der Umsatz legte um 12 Prozent auf 1,21 Milliarden Euro zu und der Nettogewinn um 10 Prozent auf 101 Millionen Euro.

Besonders gut verkauften sich die neuen Modelle Ferrari California 30 und 458 Spider. Während der Absatz in Großbritannien um 43 Prozent auf 393 Fahrzeuge stieg, halbierten sich die Verkäufe auf dem krisengeschüttelten Heimatmarkt Italien.

Spanien: Immobilienpreise fallen so schnell wie nie

Auf dem spanischen Immobilienmarkt passen sich die Preise weiter an. Nach dem platzen der Immobilienblase vor drei Jahren sanken nun die Immobilienpreise so schnell wie nie. Zwischen April und Juni brachen die Hauspreise um 14,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum ein, das meldete die spanische Statistikbehörde INE.

Eurzone: Inflation steigt auf 2,6 Prozent

In der Eurzone stieg die Inflationsrate im August von 2,4 Prozent auf 2,6 Prozent, wie die europäische Statistikbehörde Eurostat am Freitag mitteilte. Der Anstieg der Inflationsrate, die nach dem Harmonisierten Verbraucherpreisindex (HVPI) ermittelt wird, lässt sich auf den Anstieg der Energiepreise zurückführen.

Die Teuerungsrate entfernt sich damit zudem von den Zielvorgaben der EZB die bei unter 2,0 Prozent liegen und seit Ende 2010 nicht mehr erreicht wurden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.