15. August 2012, 00:02

Stada AG – Käufer sind gescheitert, wie geht es jetzt weiter?

Liebe Trader,
nach dem Scheitern der Käufer am hartnäckigen und mehrjährigen Horizontalwiderstand um 26,32 EUR, fiel die Aktie von Stada nach einem missglückten Ausbruchsversuch und einem Jahreshoch von 26,50 EUR deutlich zurück und etablierte einen kurzfristigen Abwärtstrend, der den Wert bis auf die Unterstützung bei 21,80 EUR führte. Hier zeigt sich aktuell leichtes Kaufinteresse, welches nach einem Doji vom Montagshandel zu einer kurzfristigen Erholungsbewegung führen könnte. Daher wollen wir und auf Sicht von einigen Tagen auf der Longseite positionieren um von einer möglichen Erholung kurzfristig zu profitieren.

Long- Chance:
Solange die Horizontalunterstützung bei 21,80 EUR per Tagesschlusskurs nicht unterschritten wird, kann vom aktuellen Kursniveau aus mit einer mehrtägigen Erholungsbewegung bis in den Bereich des EMA 200 (rot) bei 23,47 EUR gerechnet werden. Hierzu sollte aber möglichst der kurzfristige Abwärtstrend bei etwa 22,51 EUR überwunden werden, um dieses Potential freizusetzen. Die Positionsgröße sollte jedoch entsprechend gering gehalten werden. Stopps können eng unterhalb von 21,80 EUR platziert werden, um die Verlustrisiken zu verringern. Unterhalb von 21,80 EUR ist hingegen ein Rückgang auf 20,92 EUR zu erwarten.

Stada

Stada Arzneimittel VNA O.N. AG, Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1) – Quelle: bluchart Professional Trader

Beachten Sie bitte die Regeln des Risiko- und Moneymanagements und sichern Sie Positionen gegen evtl. Verluste ab.

Quelle: http://cfd-blog.ad-hoc-news.de/2012/08/14/stada-ag-kaufer-sind-gescheitert-wie-geht-es-jetzt-weiter/

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.