14. September 2012, 11:11

Im Vorfeld der FED-Pressekonferenz gibt der Dax leicht ab

Nachdem der deutsche Leitindex tagelang im Plus geschlossen hat scheint heute eine kleine Konsolidierung anzustehen. Aktuell notiert der Dax bei 7305 Punkten und somit 0,6 Prozent beziehungsweise 45 Punkte schwächer.

 

Heute Abend um 18.30 Uhr deutscher Zeit  hat das Warten der Anleger auf die Ergebnisse der FED-Sitzung ein Ende. Investoren scheinen fest von einer Lockerung der amerikanischen Geldpolitik durch die Notenbank überzeugt zu sein. Wie immer bei solch wichtigen Ereignissen birgt die Nichterfüllung der Erwartung ein erhebliches Risiko und damit ein einhergehendes Rückschlagspotential für die Kapitalmärkte.

 

Die jüngsten, schlecht ausgefallenen Konjunkturdaten aus den USA, könnten aber Auslöser für eine Lockerung der Geldpolitik sein. Erst heute Nachmittag wurden mal wieder schlecht ausgefallene US-Daten präsentiert. Die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA lag mit 382.000 Anträgen um 12.000 Anträge höher als von Experten erwartet.

 

Die Europäische Gemeinschaftswährung kommt von den jüngsten Höchstständen etwas zurück und notiert  knapp  unterhalb der Marke von 1,29 US-Dollar. Aktuell kostet ein  Euro 1,2894 US-Dollar.

 

 

Tägliche Marktberichte auf CFD-Portal von IG Markets. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und dass IG Markets und CFD-Portal keinerlei Haftung übernehmen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.