24. Juli 2012, 13:02

Fuchs Petrolub AG – Wo sind Shortpositionen wieder sinnvoll?

Liebe Trader,

die Aktie der Fuchs Petrolub AG zeigt seit dem Tief aus 2009 bei 7,36 EUR relative Stärke und stemmt sich bisher erfolgreich gegen den fallenden Gesamtmarkt. Dennoch kann die Situation als recht Überhitzt eingestuft werden, was in Verbindung mit dem zuletzt gebildeten Doppeltop im Bereich von 46,00 EUR einen faden Beigeschmack hinterlässt. Aktuell notiert die Aktie nahe der unteren Aufwärtstrendbegrenzung und dem EMA 50 (blau) und kann leicht zulegen. Jedoch mehren sich hier die Anzeichen einer längst fälligen Korrektur, welche mit einem möglichen Bruch der Trendlinie unverzüglich einsetzten könnte. Daher wollen wir uns hier frühzeitig positionieren, um an einer Korrektur zu partizipieren.

Short- Chance:

Denkbar sind zunächst Abgaben bis auf die Unterstützung bei etwa 40,00/39,52 EUR, sobald die Marke von 42,01 EUR gebrochen wird. Also einmal mehr eine Stop Sell- Order. Nach einem anschließenden Pullback zurück zum Trend, ist die Wahrscheinlichkeit für eine mittelfristige Fortsetzung der Kursabgaben bis 36,69 EUR sehr groß. Stopps können hierbei um 43,44 EUR gesetzt werden. Steigt die Aktie hingegen über das letzte Hoch bei 46,21 EUR, könnte ein Aufwärtsschub bis etwa 50,00 EUR einsetzen. Daher hier bitte erst den Trendbruch abwarten, bevor man ins Blau hinein Shortpositionen eröffnet.
24072012

Fuchs Petrolub AG VZO O.N., Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1) – Quelle: bluchart Professional Trader

Beachten Sie bitte die Regeln des Risiko- und Moneymanagements und sichern Sie Positionen gegen evtl. Verluste ab.

Quelle: http://cfd-blog.ad-hoc-news.de/2012/07/24/fuchs-petrolub-ag-wo-sind-shortpositionen-wieder-sinnvoll/

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.