18. April 2013, 10:33

Dax startet unverändert – Warten auf Konjunkturdaten

Nachdem der Deutsche Leitindex noch an den Vortagesverlusten von satten 2,3 Prozent zu knabbern hat, stehen mit den wöchentlichen US-Arbeitsmarktdaten schon wieder die nächsten möglicherweise marktbewegenden Daten auf der Agenda. Aktuell notiert der Dax mit 7504 Punkten nahezu unverändert.

 

Anleger stellen sich die Frage, was am gestrigen Tag im Dax eigentlich den massiven Kursrückgang verursacht hat. Laut Händlern ist die Ursache nicht in ?Fat Finger? also einem Vertippen in der Ordermaske zu suchen. Vielmehr wird der mathematisch gestützte Computerhandel im Hochfrequenztrading als Schuldiger genannt. Nun gilt es Abzuwarten ob sich der Dax von dem herben Rückschlag erholen kann oder seine Reise gen Süden fortsetzen wird.

 

Die Vorgaben aus Übersee lassen zumindest keine klare Tendenz erkennen.  Sowohl die amerikanischen Börsenplätze als auch die asiatischen Märkte beenden ihren Handel nahezu unverändert. 

 

Hauptaugenmerk der Anleger dürfte heute auf einigen Konjunkturdaten aus Deutschland und den USA liegen. Um 11.00 Uhr wird das Frühjahrsgutachten zur Konjunkturentwicklung in Deutschland veröffentlicht. Am Nachmittag stehen mit den US-Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe auf Wochenbasis weitere wichtige Daten auf der Agenda. Experten rechnen mit 350.000 Erstanträgen.

 

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und IG keinerlei Haftung übernimmt. Weitere Marktanalysen finden Sie unter www.igmarkets.de.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.