11. Juli 2012, 10:25

Dax startet oberhalb der 6.400er Marke

Der Deutsche Aktienindex beginnt den heutigen Handelstag mit Abschlägen, liegt aber knapp oberhalb der Marke von 6400 Punkten. Maßgeblich verantwortlich für den leichteren Handelsstart sind schwache Vorgaben aus Asien und den USA. Aktuell notiert der DAX bei 6.426 Punkten, was einen Abschlag von 15 Punkten beziehungsweise 0,25 Prozent entspricht.

 

Unter dünnen Handelsumsätzen ging der gestrige Handelstag in den USA mit Verlusten in den Feierabend. Der Dow Jones Index markierte zum Handelsschluss 12.653 Punkte, was einem Minus von 0,65 Prozent entspricht. Die Kapitalmarktakteure warten weiterhin gespannt auf die Entscheidung des Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe zum ESM-Rettungsschirm und scheinen in der Zwischenzeit an der Seitenlinie abzuwarten. Niemand möchte verständlicherweise mit seinen offenen Positionen von einer konträren Entscheidung aus Karlsruhe überrascht werden.

 

Die europäische Gemeinschaftswährung  musste am vergangenen Handelstag ebenfalls wieder Verluste verkraften. Der Euro wurde mit 1,2240 US-Dollar um 0,6 Prozent niedriger gehandelt.

 

Auf der Seite der Konjunkturdaten stehen heute neben den Verbraucherpreisen in Deutschland für den Monat Juni das Sitzungsprotokoll der US-Notenbank vom 19./20. Juni auf dem Tableau.

 

 

Tägliche Marktberichte auf CFD-Portal von IG Markets. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und dass IG Markets und CFD-Portal keinerlei Haftung übernehmen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.