9. Mai 2012, 10:00

Dax startet fest – Hellas, Berichtssaison und Konjunkturdaten im Fokus

Der deutsche Aktienmarkt sondiert zum Handelsstart festen Boden. Nach den beträchtlichen Verlusten vom Vortag können Dax, TechDax und MDax zunächst ein leichtes Plus präsentieren. Wie am Dienstag dürfte auch heute die Sorge um den weiteren Kurs der Europäischen Union in der Schuldenkrise dominieren. Die Wahl des Fiskalpakt-Kritikers Hollande zum französischen Präsidenten sowie die politische Instabilität in Griechenland hatte bereits im bisherigen Wochenverlauf für extreme Volatilität an den Kapitalmärkten gesorgt. Vor allem Hellas strapaziert weiterhin die Nerven der Investoren. Der aktuell mit der Regierungsbildung betraute Chef der radikalen Linken Tsirpas verkündete, im Falle seiner Regierungsübernahme, die griechischen Zusagen zum milliardenschweren Rettungspaket für obsolet erklären zu wollen.

Zudem stehen heute wieder die Berichtssaison sowie wichtige Konjunkturdaten im Fokus. In Deutschland werden Zahlen zum Außenhandel und den Umsätzen im Verarbeitenden Gewerbe erwartet. In Frankreich steht die Handelsbilanz an. Während in Japan die Frühindikatoren publiziert werden, stehen in den USA die Hypothekenanträge, Lagerbestände und Umsätze im Großhandel auf der Agenda. Außerdem wird der Ölmarktbericht veröffentlicht. Zudem bleibt auch die laufende Berichtssaison deutscher Unternehmen mit Zahlen bspw. von Commerzbank, Henkel und K+S im Visier der Markteilnehmer.

Aktuell notiert der Dax bei 6.487 Punkten 0,7 Prozent fester. Der Euro Stoxx liegt bei derzeit 2.241 Zähler 0,2 Prozent im Plus. Die Europäische Gemeinschaftswährung verliert 0,1 Prozent auf 1,2989 US-Dollar. Die Goldunze gibt 0,8 Prozent auf 1.592 US-Dollar.

 

Tägliche Marktberichte auf CFD-Portal von IG Markets. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und dass IG Markets und CFD-Portal keinerlei Haftung übernehmen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.