26. Oktober 2012, 11:26

Dax schwächelt – schwache Vorgaben aus Fernost drücken Kurse

Zum Wochenausklang startet der deutsche Aktienmarkt hinter roten Vorzeichen. Schwache Vorgaben aus Fernost drücken den Dax wieder unter die Marke von 7.200 Punkten. Zudem lasten enttäuschende Quartalszahlen von Amazon sowie ein unter den Erwartungen liegender Ausblick seitens Apple auf der Stimmung. Ein überraschend positives Gfk-Konsumklima für November in Deutschland entfaltet vorerst keine stützende Wirkung. Neben dem weiteren Verlauf der Berichtssaison dies- und jenseits des Atlantiks rücken im Tagesverlauf vor allem Konjunkturdaten aus den Vereinigten Staaten in den Fokus. Am Nachmittag werden das vorläufige US-Bruttoinlandsprodukt für das dritte Quartal und der Konjunkturerwartungsindex der Universität Michigan publiziert. Aktuell kann das Deutsche Konjunkturbarometer seine Verluste wieder etwas eingrenzen. Bei einem Stand von derzeit 7.179 Zählern notiert der Dax 0,3 Prozent schwächer. 

 

Tägliche Marktberichte auf CFD-Portal von IG Markets. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und dass IG Markets und CFD-Portal keinerlei Haftung übernehmen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.