14. Juni 2012, 10:26

Dax schwächelt – Moody’s senkt Bonität Spaniens um drei Stufen

Europäische Schuldenkrise und kein Ende. Spaniens enormer Schuldenstand, sein angeschlagener Bankensektor, die hohe Arbeitslosigkeit und eine Wirtschaft in der Rezession sind denkbar schlechte Aussichten für die Iberer und rufen prompt die Ratingagentur Moody?s auf den Plan. Letztere stuft die Kreditwürdigkeit des Mittelmeer-Anrainers direkt um 3 Stufen herunter. Damit liegt die Bonität Spaniens nur noch knapp über Ramschniveau. Da ist es nicht weiter verwunderlich, dass der deutsche Aktienmarkt am heutigen Vormittag den Rückzug antritt. Zudem stehen am Wochenende die Neuwahlen in Griechenland an. Vor diesem Hintergrund halten die Marktteilnehmer erst einmal den Ball flach und sich mit neuen Engagements zurück. Am frühen Nachmittag stehen dann Konjunkturdaten aus Übersee im Fokus der Investoren. In diesem Kontext werden Investoren einen genauen Blick auf die Zahlen vom US Arbeitsmarkt werfen: um 14:30 erfolgt hier die Publikation der wöchentlichen Erstanträge und fortgesetzen Anträge auf Arbeitslosenhilfe.

Zur aktuellen Stunde notiert der Dax bei 6.100 Punkten 0,9 Prozent leichter. (MDax: minus 0,9 % / TechDax: minus 1,0 %). Der EuroStoxx verliert 0,9 Prozent auf derzeit 2.125 Zähler. Die Europäische Gemeinschaftswährung gibt 0,1 Prozent auf 1,2555 US-Dollar. Die Unze Gold notiert kaum verändert bei 1.619 US-Dollar.

 

 

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und dass IG Markets keinerlei Haftung übernimmt. Weitere Marktanalysen finden Sie auf der Website des CFD-Anbieters.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.