22. Mai 2013, 22:41

Dax schließt über 8.500 Punkte – Metro-Aktie mit deutlichem Kurssprung – Deutsche Bank sammelt 1,5 Milliarden Dollar ein

Der Dax setzte heute seinen Höhenflug fort und schloss erstmals über der 8.500-Punkte-Marke bei 8.530,89 Punkten (+0,69%). Die Anleger reagierten begeistert auf die Aussage von Fed-Chef Ben Bernanke. Die US-Notenbank will die Geldschleußen weiter geöffnet lassen um den Arbeitsmarkt zu stützen und die Konjunktur nicht abzuwürgen. Der Nebeneffekt dürfte sein, dass die Aktienmärkte weiter Kapital anziehen.

Auch der Dow Jones stieg zunächst deutlich und übersprang die 15.500-Punkte-Marke. Kurz vor Handelsschluss drehte der Dow dann aber ins Minus.

Metro-Aktie mit deutlichem Kurssprung

Der größte Gewinner im MDax war heute die Metro-Aktie mit einem Plus von über 10 Prozent. Für Unterstützung sorgten hier Analysteneinschätzung: So stuften die Analysten von Morgan Stanley das Papier von ”Equal-weight” auf “Overweight” hoch und erhöhten das Kursziel auf 33 Euro je Aktie.

Deutsche Bank sammelt 1,5 Milliarden Dollar ein

Mit einer Nachranganleihe hat die Deutsche Bank umgerechnet 1,16 Milliarden Euro am Kapitalmarkt eingesammelt. Dies teilte das Bankinstitut am Mittwoch mit. Das Interesse der Investoren sei so groß gewesen, dass die Deutsche Bank das ursprünglich geplante Volumen von einer Milliarde US-Dollar kurzfristig erhöht habe.

Insgesamt plant die Deutsche Bank auf diesem Weg 2 Milliarden US-Dollar in diesem Jahr einzunehmen. Mit dem frischen Geld will die Deutsche Bank die Kapitalaustattung verbessern und so neues Wachstum schaffen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.