31. Juli 2012, 13:12

Dax leicht im Plus – Panasonic wieder in den schwarzen Zahlen – Rekordarbeitslosigkeit in Italien: 10,8% – Verkauf des Sportwagengeschäfts bringt Porsche Holding Milliardengewinn

Der Dax notiert aktuell leicht im Plus bei 6.805 Punkten (+0,46%).

Panasonic wieder in den schwarzen Zahlen

Der weltgrößte Hersteller von Unterhaltungselektronik ist im ersten Quartal wieder in die Gewinnzone zurückgekehrt. Obwohl der Umsatz von 1,93 Billionen Yen im Vorjahr auf 1,81 Billionen Yen zurückging, schaffte Panasonic durch Kostensenkungen den Sprung in die schwarzen Zahlen. Nach einem Nettoverlust in Höhe von 30,35 Milliarden Yen im Vorjahreszeitraum stand im ersten Quartal ein Nettogewinn von 12,81 Milliarden Yen in den Büchern.

Rekordarbeitslosigkeit in Italien: 10,8%

Wie das italienische Statistikamt Istat heute mitteilte, ist die Arbeitslosigkeit in Italien auf einen Rekordwert gestiegen. Im Juni waren nach ersten Berechnungen knapp 2,8 Millionen Menschen ohne Arbeit – soviele wie noch nie. Die Arbeitslosenquote kletterte auf 10,8 Prozent und stieg damit in nur einem Jahr um 37,5 Prozent. Die Jugendarbeitslosigkeit (16-24 Jahre) sank um einen Prozentpunkt auf 34,3 Prozent.

In der gesamten Eurozone verblieb die Arbeitslosenquote auf dem Rekordniveau von 11,2 Prozent.

Verkauf des Sportwagengeschäfts bringt Porsche Holding Milliardengewinn

Der Verkauf des Porsche-Sportwagengeschäfts an den VW-Konzern wird der Porsche Holding wohl einen deutlichen Milliardengewinn bescheren. In Stuttgart rechnet man mit einem Jahresgewinn “im hohen einstelligen Milliarden-Eurobereich”.

Im ersten Halbjahr wurden aus eigener Kraft bereits 1,15 Milliarden Euro erwirtschaftet und das obwohl die buchhalterische Bewertung der gegenseitigen Kaufrechte mit VW mit einem Minus in Höhe von 1,38 Milliarden Euro die Bilanz belastet.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.