7. Mai 2013, 17:49

Dax knackt Allzeithoch – Positive Vorgaben stützen

Positive Vorgaben aus den USA und Asien verhelfen dem deutschen Aktienmarkt zu einem freundlichen Handelsstart. Dax, MDax und TechDax sondieren im frühen Handel festes Terrain. Neben dem weiteren Verlauf der Berichtssaison stehen am Dienstag wieder diverse Konjunkturnachrichten auf der Agenda. Während auf Betriebsseite Unternehmen wie Allianz, Hannover Rück, Commerzbank, HeidelbergerDruck und Munich Re die Quartalszahlen auf den Tisch legen, richtet sich der makroseitige Blick u.a. auf die monatlichen Werksaufträge (März) aus Deutschland. Bereits am frühen Vormittag standen Konjunkturdaten aus Frankreich im Fokus. Dabei entwickelte sich die französische Industrieproduktion im Monat März schwächer als erwartet. Während im Vorfeld ein Rückgang von lediglich 0,3 Prozent prognostiziert wurde, sinkt die Produktion im Nachbarstaat tatsächlich um 0,9 Prozent. Bei derzeit 8.152 Zählern egalisiert der Dax das bisherige Allzeithoch und notiert 0,5 Prozent stärker. Die Unze Gold gibt bei 1.460 US-Dollar 0,6 Prozent nach. US Crude Oil verliert 0,8 Prozent auf 95,38 US-Dollar. Der Euro zeigt sich bei 1,3079 US-Dollar richtungslos.   

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und IG keinerlei Haftung übernimmt. Weitere Marktanalysen finden Sie unter www.igmarkets.de.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.