7. März 2013, 23:08

Dax im Plus – Lanxess erreicht die gesetzten Ziele – Berlusconi zu einem Jahr Haft verurteilt

Auch heute kann der Dax einen kleinen Gewinn über den Tag retten und schließt bei 7.939,77 Punkten (+0,26%). Die Europäische Zentralbank (EZB) gab bekannt, dass der Leitzins unverändert bleibt. Der Dow Jones konnte heute nach guten US-Arbeitsmarktdaten das gestrige Allzeithoch noch einmal verbessern.

Lanxess erreicht die gesetzten Ziele

Der Spezialchemie-Konzern Lanxess konnte im Schlussquartal trotz einer schwachen Nachfrage die Jahrsziele erreichen. Das Unternehmen steigerte das Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Sondereffekten auf Jahrssicht um 37 Prozent auf 239 Millionen Euro. Der Gewinn pro Aktie kletterte von 0,06 Euro im Schlussquartal 2011 auf 0,62 Euro im vierten Quartal.

Die Nachfrageschwäche, die im zweiten Halbjahr 2012 begann, setzt sich bislang auch im laufenden Geschäftsjahr fort. Nach der aktuellen Prognose von Lanxess sollte die Nachfrage aber im Laufe des Geschäftsjahres an Schwung zulegen können. Lanxess ist deshalb zuversichtlich die gesteckten Ziele zu erreichen: Ein Ergebnis in Höhe von 1,4 Milliarden Euro im Jahr 2014 und 1,8 Milliarden Euro im Jahr 2018.

Berlusconi zu einem Jahr Haft verurteilt

Das Gericht in Mailand hat den ehemaligen Regierungschef Silvio Berlusconi in erster Instanz zu einem Jahr Haft verurteilt. Ihm wird vorgeworfen vertrauliche Informationen im Unipol-Prozess an die Öffentlichkeit gebracht zu haben. Die Verteidigung hat die Möglichkeit in Berufung zu gehen, was eine aufschiebende Wirkung für die Haftstrafe hätte.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.