4. Juni 2013, 17:58

Dax im Plus – Freundliche Vorgaben schieben an

Der Deutsche Aktienindex präsentiert sich zur Eröffnung hinter positiven Vorzeichen. Dabei stützen auch freundliche Vorgaben aus den USA und Japan. In den Vereinigten Staaten schlossen Dow Jones, S&P und Nasdaq samt und sonders im Plus und auch der japanische Nikkei kann nach der jüngsten Korrektur wieder einen Aufschlag von 2,1 Prozent verbuchen. Am gestrigen Tag hatte der Dax noch im Zuge gemischter Konjunkturdaten aus Europa und den USA eine wahre Berg- und Talfahrt hingelegt. Die Schwankungsbreite lag bei rund 180 Zählern, was wiederum die zunehmenden Grad der Unsicherheit unter den Marktakteuren wiederspiegelt. Auf hohem Preisniveau wird das Kursgeschehen weiterhin von sich in immer kürzeren Abfolgen abspielenden Rücksetzern und Erholungsphasen geprägt. Im Tagesverlauf stehen derweil, abgesehen von der Veröffentlichung der US-Handelsbilanz, kaum relevante Impulsgeber auf der Agenda der Konjunkturnachrichten. Zur aktuellen Stunde tendiert der Dax wieder gen Norden und notiert bei 8.339 Punkten 0,6 Prozent fester. Der Euro weist bei derzeit 1,3076 US-Dollar kaum Veränderung aus.    

 

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und IG keinerlei Haftung übernimmt. Weitere Marktanalysen finden Sie unter www.igmarkets.de.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.