18. Dezember 2012, 21:10

Dax im Höhenrausch – Schwerer Rückschlag im Patentstreit für Apple – General Electric plant offenbar Milliardenübernahme

Der Dax konnte heute ein neues Jahreshoch bei 7.667,91 Punkten markieren und schloss bei 7.653,58 Punkten (+0,64%). Für Unterstützung sorgten die positiven Anzeichen für eine Lösung des US-Haushaltsstreits. US-Präsident Obama und die Republikaner scheinen sich anzunähern.

Apple-Rückschlag: Verkaufsverbot für Samsung-Smartphones abgewiesen

Apple muss einen herben Rückschlag vor Gericht hinnehmen. Im Patentstreit mit Samsung hat ein kalifornisches Gericht das von Apple geforderte Verkaufsverbot von ein dutzend älteren Samsung-Smartphones abgelehnt. Samsung kann damit diese Geräte weiterhin vertreiben.

Zwar hat das Gericht eine Verletzung von Rechten durch Samsung festgestellt und Apple einen Schadensersatz in Höhe von einer Milliarde zugesprochen. Doch für ein Verkaufsverbot reichen die Vorwürfe nicht, so die Richterin Lucy Koh.

Apple zielt auf ein Verkaufsverbot ab, weil es damit auch neuere Samsung-Smartphones angreifen könnte, die auf denselben Patenten basieren. Doch in den USA wird ein Verkaufsverbot nur unter besonderen Bedingungen ausgesprochen, zum Beispiel wenn die Gefahr besteht, dass ein Anbieter komplett aus dem Geschäft gedrängt wird. Dies sei hier nicht der Fall, so das Gericht.

General Electric plant offenbar Milliardenübernahme

Laut Insiderinformationen plant General Electric die Übernahme des italienischen Triebwerksherstellers Avio. Für den Zulieferer der Luftfahrtindustrie sollen drei Milliarden Euro geboten werden. Schon am Donnerstag könnte der Deal öffentlich gemacht werden. Bereits heute macht das Unternehmen zwei Drittel seiner Geschäfte mit General Electric.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.