11. Juni 2013, 20:03

Dax heute schwächer – Google übernimmt Kartendienst Waze

Die Unsicherheit an den Aktienmärkten wird größer, was sich nicht zuletzt an der steigenden Volatilität zeigt. Trotz einer Aufholjagd am späten Abend schloss der Dax heute rund 1 Prozent im Minus bei 8.222,46 Punkten (- 1,03%). Schwache Vorgaben gab es dabei aus Japan: Die dortige Notenbank will zwar an ihrer expansiven Geldpolitik festhalten, gleichzeitig sind aber keine neuen geldpolitischen Lockerungen geplant.

Google übernimmt Kartendienst Waze

Der Suchmaschinen-Gigant Google kauft das isrealische Startup-Unternehmen Waze. Mit der Waze-App können sich Nutzer gegenseitig über die Verkehrslage informieren. Laut Bloomberg-Informationen liegt der Kaufpreis bei 1,1 Milliarden US-Dollar.

Waze ermöglicht es Routenpläne anhand von Daten anderer Nutzer zu erstellen. Zudem können sich Nutzer über Staus, Unfälle und Radarfallen informieren. Die Synergien werden darin gesehen, dass Google seinen Kartendienst um die soziale Kompente erweitert und Waze im Gegenzug durch die Google-Suchfunktion verbessert wird.

Mit der Übernahme schnappt Google den Kartendienst dem Konkurrenten Facebook weg. Das soziale Netzwerk wollte für Waze bis zu 1 Milliarde US-Dollar bezahlen, soll aber Ende Mai aus den Verhandelungen ausgestiegen sein. Grund für die gescheiterten Verhandlungen mit Facebook soll die Forderung gewesen sein, sämtliche Waze-Mitarbeiter von Isreal nach Kalifornien umzuziehen. Mit Google hingegen kann das Entwicklerteam zunächst vor Ort bleiben und unabhängig weiterarbeiten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.