2. August 2013, 11:46

Arbeitsmarktdaten im Visier

02.08.2013 – 10:53 Uhr: Der Dax startet hinter positiven Vorzeichen in den Tag. Dabei stützen unter anderem freundliche Vorgaben aus den Vereinigten Staaten und Asien. Am letzten Handelstag der Kalenderwoche dürften wieder einmal Konjunkturdaten aus den USA für Bewegung sorgen. In diesem Kontext stehen vor allem frische Zahlen vom US-Arbeitsmarkt im Fokus. Neben der Veröffentlichung der amerikanischen Arbeitslosenquote für Juli werden im Besonderen die ‚non-farm-pay-rolls‘ mit Spannung erwartet. Die Schätzungen liegen bei rund 185.000 neu geschaffen Stellen (ex Agrar) für den zurückliegenden Monat.

Bereits in den letzten beiden Tagen indizierten die ADP-Daten sowie die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe eine Erholung am US-Arbeitsmarkt. Das lässt auch auf entsprechend freundliche Zahlen zum Wochenausklang hoffen. Auf der anderen Seite birgt dies jedoch auch hohes Enttäuschungspotenzial, falls die am Nachmittag (14:30 Uhr) zur Publikation anstehenden Zahlen nur im Rahmen der Erwartungen oder gar schwächer ausfallen sollten. Zur Stunde notiert der Dax bei 8.420 Punkten 0,1 Prozent fester. Die europäische Gemeinschaftswährung gewinnt 0,1 Prozent auf 1,3218 US-Dollar. Gold fällt dagegen unter die Marke von 1.300 US-Dollar zurück. Bei 1.289 US-Dollar präsentiert das Edelmetall einen Abschlag von derzeit 1,4 Prozent pro Unze. 

 

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und IG keinerlei Haftung übernimmt. Weitere Marktanalysen finden Sie unter www.igmarkets.de.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.