24. Juni 2024, 10:00

Der XTB Morgenticker (24.06.2024)

  • Der Beginn der neuen Woche an den Märkten ist ruhig, mit einem sehr geringen Nachrichtenfluss während dem Handelstag in Asien
  • Die Indizes im asiatisch-pazifischen Raum starteten schwächer in die neue Handelswoche. Der S&P/ASX 200 fällt um 0,7%, der Kospi wird um 0,9% niedriger gehandelt und der Nifty 50 gibt um 0,1% nach. Nikkei steigt um 0,7%
  • Die Indizes in China handelten 0,4-1,0% niedriger, wobei der Hang Seng bei Redaktionsschluss 0,9% verlor.
  • US-amerikanische und europäische Indexfutures handeln leicht unter den Kassaschlussständen vom Freitag
  • Laut der BoJ-Zusammenfassung der Meinungen von der Juni-Sitzung sagte ein BoJ-Mitglied, dass es angemessen sei, die lockere Geldpolitik beizubehalten, da der Konsum nicht stark genug sei und es zu einigen Unterbrechungen bei den Autolieferungen komme.
  • People's Bank of China stellt 50 Mrd. Yuan über eine 7-tägige Reverse-Report-Operation bereit
  • Südkorea, Japan und die Vereinigten Staaten verurteilten die Vertiefung der militärischen Zusammenarbeit zwischen Russland und Nordkorea
  • Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters empfahlen die US-Staatsanwälte eine Strafanzeige gegen Boeing, nachdem festgestellt wurde, dass das Unternehmen gegen die Vereinbarung von 2021 verstoßen hat.
  • Neuseeländischer Handelsbilanzüberschuss für Mai erreicht 204 Millionen NZ$ (erwartet: 155 Millionen NZ$)
  • Kryptowährungen geben nach – Bitcoin fällt um 2,1%, Ethereum um 2,2% und Dogecoin bricht um über 6% ein
  • Energierohstoffe handeln uneinheitlich – Öl steigt um 0,1%, während die US-Natgaspreise um 0,7% fallen
  • Edelmetalle profitieren von der USD-Schwäche – Gold steigt um 0,2%, Silber um 0,3% und Platin handelt um 0,1% höher
  • EUR und CHF schneiden am besten ab, während JPY und USD am meisten zurückbleiben

 

2024 KENNT EINEN SIEGER!

Bester Broker in Deutschland, bester ETF Sparplan, CFD Broker des Jahres - XTB

  • AUSGEZEICHNET vom Deutschen Kundeninstitut, Handelsblatt und Brokerwahl.de!
  • Aktienhandel + CFD Trading + ETF Sparpläne: AUSGEZEICHNET
  • Qualität, Service, Gebühren & Konditionen – alles AUSGEZEICHNET bei XTB!
  • Hier mehr erfahren

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor (m/w/d) kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten investiert sein.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen an den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.
Wertentwicklungen von Handelswerten aus der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für Wertentwicklungen in der Zukunft!

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Anlageberatung dar. Die Mitteilungen sind als Werbemitteilung zu verstehen.

Kommentare sind geschlossen.

Maximilian Wienke

Maximilian Wienke ist als Marktanalyst bei XTB Deutschland tätig. Er befasst sich mit Indizes, Devisen, Rohstoffen, Kryptowährungen und einzelnen Aktien. Der Zeithorizont ist dabei kurzfristig und richtet sich an Anleger mit einer moderaten oder spekulativen Risikoneigung.