7. Februar 2013, 23:36

Dax unverändert – Daimler erwirtschaftet Rekorderlös – HeidelbergCement begeistert die Börse

Der Dax schließt heute nahezu unverändert bei 7.591 Punkten. Nachdem Mario Draghi zunächst die Marktteilnehmer begeisterte, wirkten dem am Nachmittag schwache US-Vorgaben entgegen. Die Geschäftszahlen von Daimler und HeidelbergCement wurden von den Anlegern gut aufgenommen.

Daimler erwirtschaftet Rekorderlös

Der Autokonzern Daimler erwirtschaftete im vergangen Jahr einen Rekorderlös in Höhe von 114,3 Milliarden Euro. Dabei wurden so viele PKW und LKW abgesetzt wie nie zuvor. Doch die Mehreinnahmen könnten nicht für einen höheren Gewinn sorgen: Das operative Konzernergebnis brach um zehn Prozent auf 8,1 Milliarden Euro ein.

Und während bei Daimler der PKW-Absatz um 4,5 Prozent zulegte, konnten die Wettbewerber Audi und BMW zweistellige Zuwachsraten verzeichnen. Hauptproblem für Daimler ist der chinesische Markt, dort mangelt es an Vertriebsstrukturen und Produktionskapazitäten.

Lediglich durch den Verkauf der EADS-Anteile kam mehr Geld in die Kasse: Der Sonderertrag brachte Daimler 709 Millionen Euro ein. Auch für das laufende Geschäftsjahr rechnet der Fahrzeugbauer mit einem stagnierenden Ertrag. Daimler hat, wie andere Branchengrößen auch, mit hohen Investitionenskosten für Werke und Technologie zu kämpfen. Die Umsatzrendite sank deshalb von 9 Prozent auf 7,1 Prozent.

HeidelbergCement begeistert die Börse

Der Zementhersteller HeidelbergCement lieferte solide Geschäftszahlen ab, die von der Börse positiv aufgenommen wurden. Dank des strengen Sparkurses steigerte sich das operative Konzernergebnis um 8 Prozent auf 691 Millionen Euro. Die Aktie lag mit rund 5 Prozent im Plus.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.