Ayondo – neues Design und Portfoliofunktion

Ayondo ist eine deutsche Plattform für Social-Trading, mit bereits über 20.000 registrierten Benutzern. Jeder hat dort die Möglichkeit die Handelsentscheidungen von zertifizierten Nutzern der Community direkt in sein Handelskonto bei einem ayondo Partnerbroker zu übernehmen. Seit Ende August ist eine neue Version mit Verbesserungen bei Design und Funktionen online.

Top-Trader verdienen mit

Top-Trader müssen sich in einem dreimonatigen Zertifizierungsprozess beweisen, in dieser Phase stecken derzeit 400 Trader. Anschließend werden sie in einen Trader-Pool aufgenommen und andere User in der Community haben die Möglichkeit, diese Profi-Trader in ihr Portfolio aufzunehmen. Handelsentscheidungen der Profi-Trader werden anschließend direkt in die Handelssoftware der Privatanleger übernommen. Der Profi-Trader verdient dann an den Trades der anderen Community-Mitglieder mit. Das ayondo-Prinzip

Trading für Privatanleger

Privatanleger können bei einem ayondo Partnerbroker ein Handelskonto eröffnen, sich aus dem Pool von derzeit 100 zertifizierten Tradern ein Portfolio mit bis zu 5 Profi-Tradern zusammenstellen und anschließend die Handelsentscheidungen der Profis automatisch übernehmen. Privatanleger erhalten damit die Möglichkeit langfristig Überrenditen wie die Profi-Trader zu erzielen und so langfristig den Markt zu schlagen. Ganz bequem können damit die Strategien von Trading-Experten nachgeahmt werden.

In der aktuellsten Version von ayondo gibt es eine Backtesting-Funktion, die es ermöglicht, die Performance einer bestimmten Portfolio-Zusammensetzung in der Vergangenheit zu simulieren. Damit verbessert ayondo die Einstellungsmöglichkeiten der Ordergrößen und hilft, dass Risiko klein zu halten.

Der Service ist in der Basisversion kostenlos. Nur wenn die Transaktionen automatisch ausgeführt werden, fallen Gebühren beim Partnerbroker an. Die Finanzierung von ayondo erfolgt über eine Beteiligung am Spread des Partnerbrokers.

Die Partner-Broker von ayondo

Derzeit können CFDs bei den Partnerbrokern ActivTrades und AvaFX gehandelt werden.
Wer das ayondo Team einmal persönlich treffen möchte, findet dazu auf der Finanzmesse World of Trading am 21. Oktober in Frankfurt die Gelegenheit. [Edit: Mittlerweile hat ayondo Version 3.0 gelauncht und arbeitet nur noch mit dem hauseigenen Broker ayondo markets zusammen]

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.