Interview mit ayondo Top Trader exxo-trades_com

Die Redaktion von CFD-Portal sprach mit ayondo Level 5 Real Money Trader exxo-trades_com über seine Tradingstrategie, sein Risikomanagement und seine Ziele für 2015. Ausserdem gibt exxo-trades_com Einblicke ab wann Social Trading bei ayondo für ihn interessant wurde und wann der Turbo in Bezug auf Follower gezündet wurde. Denn aktuell folgen exxo-Trades_com über 400 Folower.

CFD-Portal: exxo-trades_com, zunächst wünschen wir Ihnen einen erfolgreichen Start ins Neue Jahr. Das Jahr 2014 haben Sie mit einer Performance von 34,53% abgeschlossen. In Relation zu Ihrem Drawdown von 9,71% ein hervorragendes Ergebnis. Berichten Sie uns und unseren Lesern doch bitte über Ihren Tradingansatz und die dahinter liegende Strategie.

exxo-trades_com: Ich trade auf Ayondo rein diskretionär nach verschiedenen charttechnischen Ansätzen, die ich kombiniere.

Dazu gehören Multi-Time-Frame-Analysis: ich untersuche das Asset auf unterschiedlichen Zeitebenen (Candles im Daily, 1h, 5min,1min und Tick), klassische Pattern, Elliot-Wellen, Candlestick und vielen zusätzlichen kleineren Aspekten… diese charttechnischen Regeln, nach denen ich meine Tradeentscheidungen treffe, sind alle über die Jahre durch meine eigenen Erfahrungen modifiziert worden und unterscheiden sich teils schon stark davon, wie ich diese ursprünglich erlernt habe. Vor allem bzgl. Bestätigung, Tradeentry und Stoploss.

Grundsätzlich strebe ich sehr knappe Stopabstände an, die sich im privaten Trading großteils auf 5-10p im Dax beschränken. Bei Ayondo sind aufgrund des höheren Spreads mathematisch nur Trades mit 20+p sinnvoll. Deswegen werden dort auch öfters mehrere Signale, die knapp aneinanderliegen, zu einem Trade kombiniert oder Signale in höheren Zeitebenen gehandelt.

CFD-Portal: Eine erfolgreiche Strategie ist ja nur die eine Seite der Medaille. Jede erfolgreiche Strategie hat auch ein für den Follower nicht direkt erkennbares funktionierendes Risikomanagement hinter der Strategie. Wie sieht Ihr Risikomanagement aus? 

exxo-trades_com: Durch das Karrieresystem bei Ayondo und vor allem die Problematik des teils schwer  nachvollziehbaren Risikomanagements im Social-Trading habe ich mich hier auf Ayondo für ein komplett transparentes System bzgl. Risiko entschieden.

Die Follower sollen immer genau wissen, wieviel ich bereit bin für einen Trade ,vor allem im Drawdown, zu riskieren. Dieses sieht folgendermaßen aus: ich habe den möglichen Drawdown meines Profils in folgende drei Stufen unterteilt, die auch unter meiner Strategiebeschreibung nachzulesen sind.

Stufe1 0-5% Drawdown: in diesem Bereich wird in optimalen Marktbedingungen höheres Risk pro Trade eingegegangen. Im marktoptimalen Fall bei guten Signalen sind das ca. 1-2% R pro Trade. Dadurch will ich auch im optimalen Zustand der Kapitalkurve Tradingchancen auch optimal nutzen.

Stufe2 5-15% Drawdown: Hier wird das Risk pro Trade schon deutlich zurückgefahren und soll nur mehr maximal bei 0,5% liegen.

Stufe3 15-25% Drawdown: hier werden nur noch sehr geringe Risiken eingegangen bis ca. 0,2%R pro Trade und vor allem nur noch sehr selektiv getradet.

Kommt es zu starken Verwerfungen, politischen Einflüssen oder unklaren Situationen an den Märkten wie in den letzten Monaten, so wird das Risiko bevorzugt eine Stufe tiefer gewählt. Diese Unterteilung wurde vorgenommen um meinen Followern komplett transparent zu versichern, dass in schwierigen Phasen noch sorgfältiger und umsichtiger mit deren Kapital umgegangen wird.

CFD-Portal: Sie sind seit Dezember 2012 Top Trader bei ayondo und haben sich in den letzten 12 Monaten bis ins höchste Level bei ayondo empor getradet. Nur die wenigsten Trader bzw. nur diejenigen Trader, die das Potenzial des Social Trading wirklich verstehen schaffen es bis ins höchste Level. Das ist eine wahrliche Qualitätsauszeichnung! Welche Herausforderungen mussten Sie auf dem Weg ins 5. Level meistern?

exxo-trades_com: Die Märkte waren in dem letzten Jahr sehr volatil und teils schwierig einzuschätzen. Jedoch verfolge ich bei Ayondo einen reinen Daytradingansatz. Damit kann ich auch leicht schwierige Marktphasen vermeiden und einfach auch für ein paar Tage stillhalten. Mein maximaler Drawdown in den letzten 12 Monaten war damit auch unter 5% . Dementsprechend waren die Herausforderungen und Schwierigkeiten bis jetzt auch sehr begrenzt.

CFD-Portal: Was halten Sie von den doch sehr anspruchsvollen Regeln der ayondo Trading Karriere? Fühlen Sie sich durch die Regeln eingeengt oder sind die Regeln ein sinnvoller Rahmen für den Aufbau eines Track Records? 

exxo-trades_com: Ich halte die Regeln schon für einengend, jedoch halte ich aber gewisse Regeln bzgl. Drawdown für sehr wichtig im Social-Trading. Man kann ohne Probleme, wenn die Strategie profitabel ist, die Positionsgrößen seiner Strategie so anpassen, dass man kaum unter 25% Drawdown fällt. So ist auf der einen Seite für Trader ein zusätzlicher Anreiz gegeben, nicht leichtfertig mit Followergeldern umzugehen. Meiner Meinung nach ist es dann für Follower auch ziemlich klar, dass jemand, der langfristig nicht unter 25% Drawdown fällt, ein vorausschauender und disziplinierter Trader ist.

CFD-Portal: Top Trader auf ayondo können zwischen einem Demo Konto und einem Real Money Konto wählen. Sie haben sich für ein Echtgeld Konto entschieden. Spielte die Wahl des Kontos (Demo oder Echtgeld Konto) eine Rolle für Sie oder war von vornherein klar, dass Sie Echtgeldtrader werden? 

exxo-trades_com: Ich trade meine Strategien auch auf meinen privaten Tradingkonten. Ich habe den Real-Money-Status gewählt, um den Followern zusätzlich die Sicherheit zu geben, dass nicht nur auf einem Demokonto gehandelt wird, sondern auch mein eigenes Geld dahintersteht.

CFD-Portal: Jetzt möchte ich gerne die Gelegenheit nutzen und Fragen unserer Leser an Sie weitergeben, die uns aber ebenfalls brennend interessieren. Und zwar: Haben Sie noch weitere Profile bei ayondo oder anderen Social Trading Plattformen, die unsere Leser interessieren könnten?

exxo-trades_com: Im Moment habe ich keine anderen investierbaren Profile. In Zukunft möglicherweise noch auf Forum auf tradimo einen kleinen Blog, in dem ich mit kurzen Meldungen über meine Markteinschätzung und Trades berichte. Dieser hat mittlerweile schon über 20.000 Klicks.

Zusätzlich hat auch die hohe Stufe im Karrieresystem und der Realmoney-Trader Status geholfen, um auf mich aufmerksam zu machen.
Über 100 Follower hat man dann auch gemerkt, dass etwas Kapital dahinter ist. Ich freue mich dabei vor allem über das entgegengebrachte Vertrauen.

CFD-Portal: Wie stehen Sie generell zum Hebeln Ihrer Strategie? Mit ayondo besteht ja die Möglichkeit Sie bis zu Faktor 10 zu hebeln.

exxo-trades_com: Grundsätzlich kann durch zu hohen Hebel aus einer guten, gewinnbringenden Strategie eine verlustreiche werden. Aus 5% DD können bei Hebel 10 schon 50% DD werden und um diesen aufzuholen braucht man wiederum 100% Gewinn, also +10% im Traderprofil. Ein 5% Drawdown wird aber im Traderprofil schon mit +5,26% wieder aufgeholt.

Durch diesen nichtlinearen Einfluss wird der Zeitpunkt, in dem ein Drawdown wieder überwunden wird, mit höheren Hebel immer weiter zurückverschoben, bis bei zu hohen Hebel der Drawdown nicht mehr überwunden werden kann.

Moderate Einstellungen im Zuge eines Portfolios aus mehreren Tradern sind sicher vertretbar. Vor zu hohen Hebeln würde ich aber jedem abraten. Damit erhöht man nur das Risiko, aber nicht den Gewinn.

CFD-Portal: Welche Ziele haben Sie 2015 mit Ihrer Strategie?

exxo-trades_com: Ich will mich auf keine konkreten Prozentzahlen festlegen, da das in meinen Augen nicht zielführend ist. Mein Ziel ist eine Outperformance des Dax bei geringerem Drawdown und meine Follower weiterhin sicher durch auch schwierige Marktphasen zu führen.

CFD-Portal: Ganz herzlichen Dank für die Beantwortung unserer Fragen und weiterhin ganz viel Erfolg mit Ihrer Strategie in 2015!

Das Interview führte Alexander Surminski

Ein Kommentar zu Interview mit ayondo Top Trader exxo-trades_com

  1. Pingback: ayondo Top Trader exxo_trades_com - mit klaren Regeln zum Ziel