5. Dezember 2023, 11:00

S&P 500: tägliche Prognose vom 05.12.2023 🔴 Chartanalyse, Daytrading Setups und Marktausblick für aktive Trader

Unsere Tageseinschätzung für den US Aktienindex S&P 500 für Dienstag, den 05.12.2023 – DAYTRADING

S&P 500 Rückblick:

Der S&P 500 notierte gestern Morgen im Bereich der 4.590,5 Punkte. Der Index konnte zunächst das TH formatieren, gab dann aber etwas nach. Am Nachmittag ging es noch einmal etwas aufwärts, mit Aufnahme des offiziellen Handels am Nachmittag stellte sich aber wieder ausgeprägter Abgabedruck ein. Teile der Verluste konnten am Abend im Zuge einer Entlastungsbewegung wieder zurückgekauft werden.

Im Rahmen des Frühhandels gaben die Notierungen nach.

SP500 im Stundenchart am 05.12.23

S&P 500 Chartcheck – Betrachtung im 1h Chart:

Der S&P 500 notierte gestern Morgen im Dunstkreis der SMA20 (aktuell bei 4.569,9 Punkten). Im Stundenchart ist erkennbar, dass der Index zunächst versucht hat, über diese Linie zu laufen, aber gescheitert ist. Der Rücksetzer am Nachmittag ging unter die SMA50 (aktuell bei 4.579,2 Punkten) und konnte sich übergeordnet erst im Bereich der SMA200 (aktuell bei 4.568,7 Punkten) stabilisieren und erholen. Diese Erholung ging zwar über die SMA200 zurück, erreichte die SMA50 aber nicht. Im Rahmen des Frühhandels ging es wieder an die SMA200 zurück.

Wesentlich wird sein, ob es die Bullen schaffen, den S&P 500 per Stundenschluss nicht nur über die SMA50, sondern auch über die SMA20 zu schieben und über dieser Durchschnittslinie zu etablieren. Sollte diese gelingen, so könnte es weiter aufwärts in Richtung der 4.621/23 Punkte und übergeordnet an die 4.644/47 Punkte gehen.

Gelingt der Move über diese beiden Durchschnittslinien aber nicht und setzt sich der Index hingegen unter der SMA200 fest, so könnte dies ein Hinweis darauf sein, dass sich weitere Abgaben einstellen könnten, die die Perspektive haben, bis in den Bereich der 4.512/10 Punkte zu laufen.

Einschätzung kurzfristiges Chartbild, Prognose: neutral / bärisch

SP500 Analyse am 05.12.2023

Betrachtung im 4h Chart:

Der S&P 500 läuft seit einigen Handelswochen an der SMA20 (aktuell bei 4.574,1 Punkten) aufwärts. Die Rücksetzer, die sich im Handelsverlauf eingestellt haben, konnten sich im Bereich der SMA20 stabilisieren und erholen. Im Rahmen des deutlichen Rücksetzers im weiteren Handelsverlauf ging es sowohl unter die SMA20 als auch unter die SMA50 (aktuell bei 4.569,3 Punkten), wobei es der S&P 500 es geschafft hat, sich im Nachgang dessen wieder über diese beiden Linien zu schieben und nachfolgend zu etablieren.

Kann sich der S&P 500 wieder über die SMA20 schieben und etablieren, so ist es denkbar und möglich, dass sich weitere Aufwärtsimpulse einstellen, die die Perspektive haben, die Anlaufziele zu erreichen, die in der Stundenbetrachtung definiert worden sind.

Eintrüben würde sich das Chartbild, wenn sich der S&P 500 verbindlich unter der SMA50 festsetzt. Weitere Abgaben könnten sich einstellen, die die Anlaufziele erreichen könnten, die in der Stundenbetrachtung Erwähnung gefunden haben. Übergeordnet könnte es auch bis in den Bereich der SMA200 (aktuell bei 4.409,7 Punkten) gehen.

Einschätzung kurzfristiges Chartbild, Prognose: bullisch / neutral

S&P 500 Ausblick für heute:

Der S&P 500 notiert aktuell im Bereich der 4.559,0 Punkte und damit 31,50 Punkte unter dem Niveau gestern Morgen.

DEUTSCHE und US AKTIEN kommissionsfrei handeln:

Gebuehrenfrei Aktienhandel mit XTB - deutsche und US Aktien

Long Setups: Der S&P 500 könnte zunächst versuchen sich über der 4.559,0 Punkte Marke festzusetzen. Sollte dies gelingen, so könnte der Index versuchen unsere nächsten Anlaufziele bei 4.561,1, bei 4.563,7, bei 4.565,6, bei 4.568,7, bei 4.569,6, bei 4.571,6, bei 4.574,4, bei 4.576,9, bei 4.579,5, bei 4.581,3 und dann bei 4.584,0 Punkten zu erreichen. Über der 4.584,0 Punkte Marke könnte der Index unsere nächsten Anlaufziele bei 4.586,1, bei 4.588,6, bei 4.590,1, bei 4.592,6, bei 4.594,6, bei 4.596,7, bei 4.598,8, bei 4.599,7, bei 4.600,9, bei 4.602,9, bei 4.604,7, bei 4.606,9 bzw. bei 4.611,2 Punkten anlaufen.

Short Setups: Kann sich der S&P 500 nicht über der 4.559,5 Punkte Marke halten, so könnte es weiter abwärts an unsere nächsten Anlaufziele bei 4.558,1, bei 4.556,9, bei 4.554,8, bei 4.553,2, bei 4.551,0, bei 4.548,9, bei 4.546,5, bei 4.544,2, bei 4.542,3 bzw. bei 4.539,7 Punkten gehen. Unter der 4.539,7 Punkte Marke könnte der S&P 500 unsere nächsten Anlaufziele bei 4.537,7, bei 4.535,1, bei 4.533,8, bei 4.530,6, bei 4.528,9, bei 4.527,0, bei 4.524,7, bei 4.522,1, bei 4.520,0, bei 4.519,2 und dann bei 4.517,9 Punkten anlaufen.

S&P 500 Widerstände

  • 4.568,7
  • 4.569,3
  • 4.569,9
  • 4.574,1
  • 4.579,2
  • 4.609,8

S&P 500 Unterstützungen

  • 4.525,4
  • 4.409,9
  • 4.392,1
  • 4.324,2

Wir rechnen heute auf Basis unseres Setups mit einem seitwärts / abwärts gerichteten Markt. Daraus ergeben sich die folgenden Wahrscheinlichkeiten:

  • Wahrscheinlichkeit Bull Szenario auf Basis unseres Setups   40 %
  • Wahrscheinlichkeit Bear Szenario auf Basis unseres Setups  60 %

Diese Einschätzung ist immer in Bezug auf die Vorbörse zu sehen. 

4.579,5 Punkte / 4.592,6 Punkte bis 4.551,0 Punkte / 4.530,6 Punkte ist die heute von uns erwartete Tagesrange.

 

Das Deutsche Kundeninstitut sucht bereits jetzt den beliebtesten CFD-Broker 2024

Unterstützen Sie XTB und bewerten Sie uns hier anhand unserer Services, Konditionen und unseres Angebotes. Die Umfrage dauert nur wenige Minuten:

DKI Brokerwahl 2024

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten investiert sein.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen an den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Anlageberatung dar. Die Mitteilungen sind als Werbemitteilung zu verstehen.

Kommentare sind geschlossen.

Maximilian Wienke

Maximilian Wienke ist als Marktanalyst bei XTB Deutschland tätig. Er befasst sich mit Indizes, Devisen, Rohstoffen, Kryptowährungen und einzelnen Aktien. Der Zeithorizont ist dabei kurzfristig und richtet sich an Anleger mit einer moderaten oder spekulativen Risikoneigung.