14. Juli 2018, 07:00

S&P 500: Sentiment deutet auf Unentschlossenheit der Anleger

SP 500 Anleger sind laut Sentiment unentschlossen.

Nur 32,2% der Anleger sind Netto-Long positioniert

Bei einem Blick auf die Stimmung der SP 500 Anleger fällt zwar auf, dass 32,2 % der IG Kunden mit offenen Positionen in diesem Markt denken, dass der Preis steigen wird. Wohingegen 67,8 % der IG Kunden mit offenen Positionen in diesem Markt meinen, dass der Preis fallen wird. Das Verhältnis der Long zu Short-Positionen beträgt damit 2,11 zu 1.

Seit dem 03. Mai, als der Kurs nahe dem Level bei 2637 Punkte lag, sind die Anleger mehrheitlich Netto-Long positioniert. Der Kurs ist seitdem um 6% gestiegen. Die Long-Positionen sind 0,4% höher als gestern und 14,1% niedriger als letzte Woche. Das Niveau hingegen der Short-Positionen bleibt im Vergleich zu gestern unverändert. Während auf Wochenbasis die Netto-Short Positionen um 14,5% gestiegen sind.

Anleger bleiben indifferent

Dies würde bei Anwendung des Sentiments als Kontraindikator bedeuten, dass der Kurs in Zukunft eher steigt. Die letzten Änderungen des Sentiments deuten jedoch eher auf ein gemischtes bzw. unentschlossenes Bild.

Sind Sie interessiert, wie sich der SP 500 in den nächsten Monaten verhalten könnte? Laden Sie sich die Prognosen herunter, die das DailyFX-Team für den SP 500 für das Q3 im Jahr 2018 erstellt hat.

Beachten Sie bitte die Regeln des Risiko- und Moneymanagements und sichern Sie Positionen gegen evtl. Verluste ab.

Quelle: https://www.dailyfx.com/devisenhandel/technisch/ssi/spx500/2018/07/13/IGCS-SPX500-DE.html

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.