28. August 2012, 11:02

SAP AG – Wo kann die Seitwärtsphase aufgelöst werden?

Liebe Trader,

heute im Fokus, die Aktie der SAP AG. Diese stieg seit dem Tief bei 43,62 EUR Anfang Juni dieses Jahres bis auf ein Hoch bei 53,10 EUR und verschwand anschließend in einer engen Seitwärtsrange zwischen 50,96 und 53,10 EUR. Das läuft jetzt schon seit Anfang August so. Dennoch lässt sich hieraus eine gute Tradingchance auf der Oberseite ableiten, die bei Ausbruch über die letzten Hochs greifen sollte. Daher wollen wir uns auf der Oberseite per Stop-Buy-Order rechzeitig positionieren, um einen potentiellen Ausbruch mitzunehmen.

Long-Chance:

Steigen die Kursnotierungen nachhaltig über 53,10 EUR an, so könnte die mehrwöchige Konsolidierung beendet werden und Kurspotential bis zum Vorgängerhoch bei 54,85 EUR eröffnen. Stopps können hierbei um 52,25 EUR gesteckt werden. Bricht die Aktie jedoch unter 50,61/50,00 EUR ein, so muss von einem Rückgang bis in den Bereich von 48,00 EUR ausgegangen werden.

28082012

SAP AG O.N., Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1) – Quelle: bluchart Professional Trader

Beachten Sie bitte die Regeln des Risiko- und Moneymanagements und sichern Sie Positionen gegen evtl. Verluste ab.

Quelle: http://cfd-blog.ad-hoc-news.de/2012/08/28/sap-ag-wo-kann-die-seitwartsphase-aufgelost-werden/

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.