7. Mai 2021, 09:00

Morgenticker (07.05.2021)

– Die US-Indizes beendeten den gestrigen Handel höher. Der S&P 500 gewann 0,82%, der Dow Jones legte 0,93% zu, der Nasdaq 100 stieg um 0,37%, während der Russell 2000 unverändert schloss.

– Auch an den asiatischen Börsen konnten Gewinne verzeichnet werden. Der Nikkei gewann 0,1%, der S&P/ASX 200 legte um 0,2% zu, der Kospi stieg um 0,8% und die Indizes aus China legten ebenfalls zu.

– Die DE30-Futures deuten auf eine höhere Eröffnung der europäischen Sitzung hin.

– Der Bericht der RBA über die Geldpolitik wiederholte, dass die Notenbank nicht mit einer Zinserhöhung vor 2024 rechne.

– Laut US-Beamten wird Außenminister Blinken während seiner heutigen Rede bei der virtuellen Sitzung der Vereinten Nationen den Druck auf China aufrechterhalten.

– Laut dem halbjährlichen Finanzstabilitätsbericht der Fed könnten die steigende Risikobereitschaft sowie die erhöhten Vermögenspreise zu plötzlichen und abrupten Einbrüchen an den Märkten führen und damit Anfälligkeiten im US-Finanzsystem schaffen.

– Die chinesischen Exporte stiegen im April um 32,3% im Jahresvergleich (Erwartung: +24,1%), während die Importe um 43,1% im Jahresvergleich (Erwartung: +42,5%) zunahmen.

– Kupfer stieg über das Rekordhoch aus dem Jahr 2011 und erreichte ein neues Rekordhoch.

– Der Bitcoin notiert leicht über 55.000 Dollar.

– Die Edelmetalle legen zu, nachdem die CME die erforderlichen Margen für Gold-, Silber- und Platin-Futures gesenkt hat.

– Das GBP ist die am besten performende Hauptwährung, während der CAD und der AUD am meisten zurückbleiben.

Kupfer beendete den gestrigen Handel einen Hauch unter dem Höchststand von 2011 bei etwa 10.160 Dollar pro Tonne. Die Preise stiegen über Nacht weiter an und es wird erwartet, dass der heutige Handel an der London Metal Exchange oberhalb der Marke von 10.200 Dollar – einem neuen Rekordhoch – beginnt. Quelle: xStation 5
 

0% Kommission auf echte Aktien und ETFs bei XTB
Mehr als 2.000 Aktien aus aller Welt mit 0% Kommissionen bei monatlichen Umsätzen bis 100.000 EUR. Kostenfreier Zugang zu Realtime-Kursen, intuitive Handelsplattform, fortschrittlicher Aktien-Scanner, persönlicher Betreuer, diverse Ausbildungsmaterialien und mehr. Starten Sie noch heute oder testen Sie kostenfrei den Aktienhandel bei XTB.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen in den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine mündliche Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

Kommentare sind geschlossen.

Maximilian Wienke

Maximilian Wienke ist als Marktanalyst bei XTB Deutschland tätig. Er befasst sich mit Indizes, Devisen, Rohstoffen, Kryptowährungen und einzelnen Aktien. Der Zeithorizont ist dabei kurzfristig und richtet sich an Anleger mit einer moderaten oder spekulativen Risikoneigung.