13. Februar 2013, 05:01

Merck KGAA – Aktie steigt nach Analysten-Upgrade! Was ist jetzt möglich?

Liebe Trader,

In 2007 markierte die Aktie der Merck KGAA noch ein Hoch bei 109,26 EUR, fiel aber kurz Zeit später in einem massiven Abverkauf und pendelte sich Mitte 2008 zwischen 55,00 und 70,00 EUR wieder ein. Die darauf folgende volatile Seitwärtsphase dauerte schließlich bis Anfang 2012 an, wo die Käufer wieder zugriffen und das Papier aus der Seitwärtskonsolidierung holten. Es folgen Kursgewinne bis auf ein Hoch bei 106,55 EUR gegen Ende 2012, welches bisher nicht mehr getoppt werden konnte. Aber auf der Unterseite bildete sich zugleich ein deutliches Unterstützungsniveau um 96,41 EUR aus, was als Sprungbrett für einen erneuten Anlauf auf das Hoch bei 106,55 und gar 109,26 EUR fungieren könnte.

Long-Chance:

Steigt die Merck KGAA- Aktie in den kommenden Tagen weiter an, so könnte der favorisierte Pullback die Kursnotierungen bis auf 101,07 EUR ansteigen lassen. Erst darüber werden weitere Kursgewinne bis auf 104,60 EUR und ggf. 106,55 EUR möglich. Stopps können bei diesem Trading- Setup gerne unterhalb der letzten Tiefs von 96,41 EUR platziert werden. Kursnotierungen darunter, führen auf Tagesschlusskursbasis hingegen zu Abgaben bis auf das Zwischenhoch aus 2008 bei 93,30 EUR. Ein Rutsch unter 96,94 EUR wäre hier als erstes Achtungszeichen zu sehen!
________________________________________________________________________
Einstieg per Market- Buy- Order : 99,16 EUR
Kursziel : 104,60 EUR
Stopp : 96,41 EUR
Risikogröße pro CFD : 2,75 EUR
Zeithorizont : 3 – 7 Tage
________________________________________________________________________
Tageschart:
12022013TAG

Stundenchart:
12022013STU

Merck KGAA., Täglich/Stündlich, Örtliche Zeit (GMT+1) – Quelle: bluchart Professional Trader Diese Aktie als CFD bei trading-house.net günstig
handeln.

Beachten Sie bitte die Regeln des Risiko- und Moneymanagements und sichern Sie Positionen gegen evtl. Verluste ab.

Quelle: http://cfd-blog.ad-hoc-news.de/2013/02/12/merck-kgaa-aktie-steigt-nach-analysten-upgrade-was-ist-jetzt-moglich/

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.