14. März 2013, 22:01

Intel Corp. – Startet hier bald ein Ausbruch? Kaufsignal oberhalb von…

Liebe Trader,

seit einem Tief bei 19,23 USD Ende 2012, beendete die Aktie von Intel ihren Abverkauf und leitete eine Erholungsbewegung bis auf ein erstes Zwischenhoch bei 23,06 USD ein. Vor dort aus rutschte der Wert der sehr schnell wieder ab und testete die Marke von 20,10 USD gegen Ende Februar diesen Jahres. Seither geht es wieder innerhalb des seit Mitte 2012 bestehenden Abwärtstrends aufwärts, womit sich das Papier aktuell der Oberkante dieses Trends angenähert hat. Jetzt geht´s ums Ganze. Denn bricht die Aktie aus, so entsteht ein mittelfristiges Kaufsignal, weshalb hier jetzt Long- Positionen vorbereitet werden können. Außerdem zeigt sich im Stundenchart eine kleine inverse SKS- Formation, welche den Käufern kurzzeitig aushelfen helfen könnte.

Long- Chance:

Um nicht einen Fehlsignal in dem markanten Bereich des Abwärtstrends aufzusitzen, werden Long- Positionen per Stop- Buy- Order oberhalb des letzten Hochs von 22,04 USD in den Markt gelegt. Bricht nun die Aktie von Intel nachhaltig aus, so sollte sich darüber die Aufwärtsbewegung bis in den Bereich des EMA 200 bei aktuell 22,45 USD entfalten können. Übergeordnet könnte das Papier jedoch bis zum letzten größeren Hoch bei 23,06 USD oder gar 23,37 USD ansteigen. Stopps sollten nicht höher als das letzte Tief bei 21,28 USD oder sogar der EMA 50 auf Tagesbasis angesiedelt werden. Darunter drohen nämlich Kursverluste bis auf 20,85 USD und sogar auf 20,43 USD.
________________________________________________________________________
Einstieg per Stop- Buy- Order : 22,08 USD
Kursziel : 22,45/23,06 USD
Stopp : 21,21 USD
Risikogröße pro CFD : 0,87 USD
Zeithorizont : 5 – 10 Tage
________________________________________________________________________
Tageschart:
14032013TAG

Stundenchart:
14032013STU

Intel Corp., Täglich/Stündlich, Örtliche Zeit (GMT+1) – Quelle: bluchart Professional Trader Diese Aktie als CFD bei trading-house.net günstig
handeln.

Beachten Sie bitte die Regeln des Risiko- und Moneymanagements und sichern Sie Positionen gegen evtl. Verluste ab.

Quelle: http://cfd-blog.ad-hoc-news.de/2013/03/14/intel-corp-startet-hier-bald-ein-ausbruch-kaufsignal-oberhalb-von/

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.