1. Dezember 2020, 15:00

Gold Analyse: Abverkauf gestoppt – oder nur Verschnaufpause?

Die nach wie vor ausgesprochen hohen Erwartungen, die in die aller Voraussicht nach in Kürze anlaufenden Corona-Impfprogramme gesetzt werden, drücken weiterhin auf den Goldpreis. Darüber, ob dies nun gerechtfertigt ist oder nicht, kann man unterschiedlicher Ansicht sein, derzeit wird eine daraus potentiell resultierende Nachfragesteigerung bei Gold und Co. von der Mehrzahl der Marktteilnehmer jedoch nicht gesehen, was, wie an dieser Stelle schon des öfteren erwähnt, zu kurz gedacht sein könnte. Sollte dieses Experiment funktionieren, was allerdings keinesfalls sicher ist, angesichts der etwas lax erscheinenden Teststrecken für in ihrer Funktionsweise vollkommen neuartige Impfstoffe, dürften Save-Haven-Assets wie Gold hinter anderen zunächst zurückbleiben.

gold-chartanalyse-01122020-gold-prognose-und-setups.jpg

Lesen Sie die vollständige Analyse auf der Webseite von Admiral Markets:

https://admiralmarkets.com/de/analysen/gold-analyse/gold-analyse-abverkauf-gestoppt-oder-nur-verschnaufpause

Hinweis in eigener Sache:

Die besten Trading-Webinare Deutschlands

banner_trading_webinare_550.png

  • Die am meisten nachgefragten Webinare für Daytrading, Forex, CFD, Aktien und Analyse in Deutschland – täglich!
  • Über 14.000 Abonnenten bei YouTube – mehr hat kein anderes Brokerformat im deutschsprachigem Raum
  • live dabei sein und auch live Fragen stellen – oder etwas später die YouTube-Videoaufzeichnungen
  • Lernen Sie die Analyse und das Trading – schauen Sie unseren erfahrenen Daytradern über-die-Schulter
  • Hier live dabei sein
  • Hier die YouTube-Videos: Wissen | Analyse | Service

Handeln Sie verantwortungsvoll Diese Publikation liefert Markteinschätzungen, unabhängig davon, mit welchem Instrument ggf. getradet wird. Admiral Markets ist Forex & CFD Broker, sollten Sie den Basiswert als CFD traden, beachten Sie bitte: Forex & CFDs sind Hebelprodukte und nicht für jeden geeignet! Der Hebel multipliziert Ihre Gewinne, aber auch die Verluste. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81 Prozent der Retail Kunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Die Basisinformationsblätter (?KID“) zu den Handelsinstrumenten finden Sie hier, den ausführlichen Hinweis zu Marktkommentaren hier und den ausführlichen Warnhinweis zu Handelsrisiken über folgenden Link:

DISCLAIMER: https://admiralmarkets.de/risikohinweis

Die Autoren können ganz oder teilweise in den besprochenen Werten investiert sein. Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar: Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen.

Quellen: Eigenanalyse; genutzt werden die Charts vom MetaTrader 4

Kommentare sind geschlossen.

Jens Chrzanowski

Leiter vom Kundenservice Admiral Markets UK in Berlin. Der Berliner schreibt wöchentliche Marktkommentare zum DAX, Dow Jones und EUR/USD.