18. Juni 2024, 16:00

Fed Williams kommentiert US-Inflation und Geldpolitik

John Williams, der Vorsitzende der Federal Reserve Bank of New York, äußerte sich heute zur US-Wirtschaft und wies darauf hin, dass der weitere Zinserhöhungspfad von den Daten abhängen wird.

 

  • Ich erwarte, dass die Inflation in diesem Jahr weiter sinken wird. 
  • 3 % Inflation sind nicht die neue Norm, die Fed wird die Inflation auf 2 % bringen.
  • Wir haben immer noch einen sehr starken Arbeitsmarkt mit einer gewissen Verlangsamung der Neueinstellungen.
  • Die jüngsten Inflationsdaten sind ermutigend.
  • Die Zinssätze werden in den nächsten Jahren sinken.
  • Die Inflation nähert sich wieder dem 2%-Ziel der Fed.
  • Die Politik wird die Zinsentscheidungen der Fed nicht beeinflussen.
  • Ich erwarte eine schrittweise Senkung der Zinssätze, da die Inflation nachlässt.
  • Die Dinge bewegen sich in die richtige Richtung für die Geldpolitik.
  • Der US-Wirtschaft geht es gut und sie befindet sich in einem besseren Gleichgewicht. 

 

Das US-Redbook verzeichnete im Jahresvergleich einen Anstieg von 5,9 % gegenüber zuvor 5,5 % und signalisiert damit höhere Umsätze (Wachstum der gleichbleibenden Umsätze im Jahresvergleich) in den größten US-Warenhäusern. In der gegenwärtigen Wirtschaftslage könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass die Amerikaner niedrigere Preise und große Einzelhändler wie Walmart oder Costco bevorzugen, was trotz des höheren Anstiegs als zuvor auf Jahresbasis kein sehr gutes Signal für die Wirtschaft sein könnte. 

? EURUSD WKN 965275 | ISIN EU0009652759 | Ticker: EUR/USD

EURUSD im Stundenchart

Wie wir sehen können, erholte sich der EURUSD nach den schwächer als erwartet ausgefallenen US-Einzelhandelsumsätzen von der SMA50-Unterstützungszone und überschritt das 23,6-Retracement der Abwärtswelle seit den US-Verbraucherpreisindexdaten vom 7. Juni.

EURUSD Prognose im StundenchartQuelle: xStation5 von XTB 

 

 

2024 KENNT EINEN SIEGER!

Bester Broker in Deutschland, bester ETF Sparplan, CFD Broker des Jahres - XTB

  • AUSGEZEICHNET vom Deutschen Kundeninstitut, Handelsblatt und Brokerwahl.de!
  • Aktienhandel + CFD Trading + ETF Sparpläne: AUSGEZEICHNET
  • Qualität, Service, Gebühren & Konditionen – alles AUSGEZEICHNET bei XTB!
  • Hier mehr erfahren

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor (m/w/d) kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten investiert sein.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen an den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Anlageberatung dar. Die Mitteilungen sind als Werbemitteilung zu verstehen.

Kommentare sind geschlossen.

Maximilian Wienke

Maximilian Wienke ist als Marktanalyst bei XTB Deutschland tätig. Er befasst sich mit Indizes, Devisen, Rohstoffen, Kryptowährungen und einzelnen Aktien. Der Zeithorizont ist dabei kurzfristig und richtet sich an Anleger mit einer moderaten oder spekulativen Risikoneigung.