23. Juni 2018, 12:00

Dow Jones: Immer noch bullisch?

Markttechnische Analyse des Dow Jones-Index DJI30 innerhalb der Handelswoche 25.2018

dow-jones-chartanalyse-nach-markttechnik.jpg

Trotz heftiger Kursverluste befindet sich der Dow-Jones immer noch in einem intakten Aufwärtstrend (siehe kobaltblauer diagonaler Linienverlauf), dessen Korrekturphase beendet scheint.

Anhand der gestrichelten Pfeillinienverläufe erkennen Sie beispielhaft denkbare Verlaufsformen, wie sie dieser Markt in den nächsten Tagen ausbilden könnte.

Durch die Ausbildung eines temporären Tiefs bei 24.400, ist der Grundstein für den Abschluss der Korrektur gelegt und könnte das Einsetzen einer neuen Trendbewegung zur Folge haben.

Gegen dieses, nach wie vor gültige, bullische Szenario spricht jedoch die zögerliche Art und Weise wie die Anstiegsbewegung zum Ende der Handelswoche verlaufen ist.

Kräftige Anschlusskäufe zur Beendigung einer Korrektur liegen derzeit nicht vor. Es existiert somit eine durchaus hohe Wahrscheinlichkeit dafür, dass der Tiefbereich 24.400-24.240 angehandelt und unterschritten werden könnte (siehe rotes Ausrufungszeichen).

Sollte dies der Fall sein, wäre die Definition des Aufwärtstrends nicht mehr gültig.

Die derzeitige Marktsituation erfordert hohe Aufmerksamkeit und die Befähigung negative Trades, egal in welche Richtung, schnell und konsequent zu beenden.

Zusammenfassung wichtiger Preismarken im Dow-Jones:

  • 25.400 zukünftiger neuer Punkt 2 ?
  • 25.080 Pkt. 2 Aufwärtstrend
  • 25.000 große chart-technische Marke
  • 24.860 Pkt. 2 Aufwärtstrend
  • 24.400 temporäres Tief ? Achtung bei Unterschreitung!!!
  • 24.240 Pkt. 3 Aufwärtstrend
  • 24.000 große chart-technische Marke
  • 23.520 Pkt. 3 Aufwärtstrend
  • 23.340 Pkt. 1 Aufwärtstrend

Beachten Sie bitte folgende Veröffentlichungstermine wichtiger (d.h. marktbewegende, große Nachrichten) Wirtschaftsnachrichten für den US-Amerikanischen Raum. Datum, Uhrzeit sowie der einzelne Termin selbst können kurzfristigen Änderungen und Ergänzungen unterworfen sein. Bitte aktualisieren Sie Ihren Terminüberblick deshalb eigenständig und regelmäßig.

  • Montag, den 25.06.2018

-16.00 Uhr Verkäufe neuer Häuser USA

  • Dienstag, den 26.06.2018

-16.00 Uhr CB-Verbrauchervertrauen USA

  • Mittwoch, den 27.06.2018

-14.30 Uhr Auftragseingang langlebige Wirtschaftsgüter USA

-16.00 Uhr Schwebende Hausverkäufe USA

-16.30 Uhr Rohöllagerbestand USA

  • Donnerstag, den 28.06.2018

-14.30 Uhr BIP USA

TUNEN, Boosten Sie den MT4 & MT5 sinnvoll

Erhalten Sie für MetaTrader 4 & MetaTrader 5 kostenlos zahllose Zusatzfeatures, die den MetaTrader sinnvoll verbessern!

der_bessere_mt4__mt5_mit_zahllosen_expert_advisor_und_indikator-paket_-_metatrader_supreme.png

  • verbessertes 1-Click-Trading, direkt mit Stop Loss und Take Profit mit einem Klick
  • Order.Leiter: traden wie sonst nur mit kostenpflichtigen Handelstools für Futures
  • echtes Multi-Monitoring
  • umfangreiches Indikator-Paket: Tageshoch/tief, Renko und vieles mehr
  • Stops über aktive Chartlinien, auch diagonal und in Kanälen!
  • Hier über MetaTrader Supreme informieren und testen

Traden Sie DAX30 beim DAX-Spezialisten!

  • Typischer Spread zur Haupthandelszeit: nur 0,8 Punkte. Ohne zusätzliche Kommission! DAX30 - Unser Bestseller.
  • CFD Minis, Minilots: Handeln Sie auch CFD Indizes wie DAX30 ab 0,1 Kontrakte. 1 Punkt im DAX entspricht hier nur 10 Eurocent.
  • Hebel bis zu 500 auswählbar, auch für Index-CFDs: ob 50 oder maximal 500, Sie entscheiden!
  • Keine Requotes, keine Stop-Mindestabstände, keine Mindesthaltedauer, keine Restriktionen!
  • Teilschliessungen, Reverse-Orders und Time-Stops einfach managen wie noch nie! Nutzen Sie auch zum DAX30-Handel unser ?Tuning” für den MetaTrader
  • Keine Nachschusspflicht für Kunden mit Hauptwohnsitz in Deutschland!
  • Börsentäglich mit Setups und Tradingideen live um 08:30 Uhr: Guten Morgen DAX-Index. Mit High-Speed-Trader Heiko Behrendt.

Quellen: Eigenanalyse, genutzt werden die Charts vom MetaTrader 4.

? Risikowarnung ?
Dieser Artikel liefert Markteinschätzungen, unabhängig davon, mit welchem Instrument ggf. getradet wird. Admiral Markets ist Forex & CFD Broker, sollten Sie den Basiswert als CFD traden, beachten Sie bitte: Forex & CFDs sind Hebelprodukte und nicht für jeden geeignet! Der Hebel multipliziert Ihre Gewinne, aber auch die Verluste. Sie können im Extremfall Ihr komplettes Investment verlieren! Die Nachschusspflicht für Kunden mit Hauptwohnsitz in Deutschland entfällt. 
Die Basisinformationsblätter (?KID”) zu den Handelsinstrumenten finden Sie hier, den ausführlichen Hinweis zu Marktkommentaren hier und den ausführlichen Warnhinweis zu Handelsrisiken über folgenden Link: DISCLAIMER: https://admiralmarkets.de/risikohinweis

Die Autoren können ganz oder teilweise in den besprochenen Werten investiert sein. Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar: Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen.

Unsere neueste Auszeichnung 2018: Bester Service & Beratung und Bestes/Fairstes Preis-Leistungsverhältnis bei CFD-Brokern:

fairstes_preis-leistungs-verhaeltnis_cfd-broker-_admiral_markets.jpg

Hinweis in eigener Sache:

Traden Sie DAX30 beim DAX-Spezialisten!

  • Verlässlicher, typischer Spread zur Haupthandelszeit: nur 0,8 Punkte. Ohne zusätzliche Kommission!
  • CFD Minis, Minilots: Handeln Sie auch CFD Indizes wie DAX30 ab 0,1 Kontrakte. 1 Punkt im DAX entspricht hier nur 10 Eurocent.
  • Hebel bis zu 500 auswählbar, auch für Index-CFDs: ob 50 oder maximal 500, Sie entscheiden!
  • Keine Requotes, keine Stop-Mindestabstände, keine Mindesthaltedauer, keine Restriktionen!
  • Teilschliessungen, Reverse-Orders und Time-Stops einfach managen wie noch nie! Nutzen Sie auch zum DAX30-Handel unser ?Tuning? für den MetaTrader
  • keine Nachschusspflicht für Kunden mit Hauptwohnsitz in Deutschland!
  • Montag, Mittwoch und Freitag mit Setups und Tradingideen live um 08:30 Uhr: Guten Morgen DAX-Index. Mit High-Speed-Trader Heiko Behrendt: http://www.admiralmarkets.de/wissen/webinare/

MT4 Supreme: Unser BESTER, getunter MetaTrader! Kostenfrei updaten

  • Über 60 sinnvolle Erweiterungen für den MetaTrader: ALLE Chart-Zeiten wie M2 & M10, Candle Countdown, Order History (?Trading-Tagebuch?) und vieles meh
  • Smart Order Lines für einfache Teilschließungen, Multiple Stops & Time Stops
  • Tick-by-Tick-Charts und Export zu Excel
  • Manueller Trading-Simulator: Backtesten Sie manuelle Tradingstrategien
  • Hier über MT4 Supreme informieren und downloaden.

Risikowarnung

Dieser Artikel liefert Markteinschätzungen, unabhängig davon, mit welchem Instrument ggf. getradet wird. Admiral Markets ist Forex & CFD Broker, sollten Sie den Basiswert als CFD traden, beachten Sie bitte: Forex & CFDs sind Hebelprodukte und nicht für jeden geeignet! Der Hebel multipliziert Ihre Gewinne, aber auch die Verluste. Sie können im Extremfall Ihr komplettes Investment verlieren! Die Nachschusspflicht für Kunden mit Hauptwohnsitz in Deutschland entfällt.
Die Basisinformationsblätter (?KID”) zu den Handelsinstrumenten finden [Sie hier.] (https://admiralmarkets.de/start-trading/kontoeroeffnung-leicht-gemacht/antraege-dokumente)

Die Autoren können ganz oder teilweise in den besprochenen Werten investiert sein. Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar: Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Die Informationen sollen lediglich eine selbstständige Anlageentscheidung des Kunden erleichtern und ersetzt nicht eine eventuell nötige anleger- und anlagegerechte Beratung. Die genannten Finanzinstrumente werden lediglich in Kurzform beschrieben.

Admiral Markets haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Admiral Markets ist nicht dazu verpflichtet, diese Publikation zu aktualisieren, abzuändern oder zu ergänzen oder deren Empfänger auf andere Weise zu informieren, wenn sich ein in dieser Publikation genannter Umstand oder eine darin enthaltene Stellungnahme, Schätzung oder Prognose ändert oder unzutreffend wird.

Admiral Markets erzielt bei Handel über das Haus von diesen Handelsinstrumenten eigene Erträge. In der Konditionengestaltung ist eine Gewinnmarge enthalten, die neben dem Aufwand für die Strukturierung und Absicherung den Ertrag des Finanzdienstleisters abdeckt. Beim Erwerb, der Veräußerung und dem Halten von Finanzprodukten fallen für den Anleger Kosten an. Weitere Informationen zu den entsprechenden Transaktionskosten und sonstigen Preisen erhalten Anleger auf der Webseite von Admiral Markets.

Die hier wiedergegebenen Informationen und Wertungen (Informationen) sind nicht an ein bestimmtes Land außerhalb Deutschlands gerichtet! Nicht namentlich gezeichnete Beiträge stammen aus der Redaktion; diese behält sich vor, Autorenbeiträge zu bearbeiten.

Lesen Sie den kompletten (oder weitere) Warnhinweis(e) über folgenden Link: http://www.admiralmarkets.de/risikohinweis

Quellen: Eigenanalyse; genutzt werden die Charts vom MetaTrader 4

Über den Autor:

Im Namen von Admiral Markets UK wünsche ich Ihnen erfolgreiche Trades!

Jens Chranowski

Ihr Jens Chrzanowski
Admiral Markets Group AS
Member of the Management Board, Co-CEO

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Jens Chrzanowski

Leiter vom Kundenservice Admiral Markets UK in Berlin. Der Berliner schreibt wöchentliche Marktkommentare zum DAX, Dow Jones und EUR/USD.