15. Juni 2024, 12:00

Der XTB Wochenausblick 🔴 Märkte, die man kommende Woche im Auge behalten sollte (15.06.2024) 🔴 DAX, AUDUSD und GBPCHF

Die restriktive Haltung der US Notenbank Fed überraschte den Markt und führte in der zweiten Wochenhälfte zu Kursgewinnen am USD-Markt. Die Aufmerksamkeit des Marktes richtet sich nun auf die für nächste Woche anstehenden Entscheidungen der BoE (Bank of England), RBA (australische Notenbank) und SNB (schweizer Notenbank).
Darüber hinaus werden die Anleger auch auf die US-Einzelhandelsumsätze und die Flash-PMI-Werte für den Juni achten. Achten Sie in der neuen Handelswoche Woche auf AUDUSD, DAX und GBPCHF! 

 

Der Wochenausblick fuer Daytrader - Wichtigste Maerkte - Market Outlook

AUDUSD

Die hawkishe Fed beeinflusste die Risikostimmung in der zweiten Hälfte dieser Woche. Mit der Veröffentlichung der US-Einzelhandelsumsätze für Mai (Donnerstag, 13:30 Uhr deutscher Zeit) und der vorläufigen US-PMIs für Juni (Freitag, 14:45 Uhr dt. Zeit) könnte der USD in der kommenden Woche noch volatiler werden. AUDUSD ist das Forexpaar, das es zu beobachten gilt, da die Reserve Bank of Australia am Dienstag um 05:30 Uhr dt. Zeit eine geldpolitische Entscheidung bekannt geben wird. Die Geldmärkte rechnen mit einer mehr als 30-prozentigen Wahrscheinlichkeit einer Zinssenkung um 25 Basispunkte durch die RBA.

DAX / DE40

Der DAX sowie andere europäische Aktienindizes könnten am Freitag, wenn die vorläufigen Einkaufsmanagerindizes für Juni veröffentlicht werden, mehr Volatilität erleben. Wie üblich wird sich die Aufmerksamkeit der Märkte in erster Linie auf die Daten aus Frankreich und Deutschland richten, die um 08:15 Uhr bzw. 08:30 Uhr veröffentlicht werden. Ökonomen erwarten eine leichte Verbesserung der Industrie- und Dienstleistungsindikatoren, obwohl das verarbeitende Gewerbe weiterhin in der Abwärtszone bleiben dürfte. Der DAX Aktienindex fiel auf den niedrigsten Stand seit mehr als einem Monat, nachdem die politische Unsicherheit nach den Wahlen in der EU und eine hawkistische Fed die Stimmung belasteten.

GBPCHF

GBPCHF ist ein Paar, das am Donnerstag mehr Volatilität erleben könnte, da die Schweizerische Nationalbank und die Bank of England um 09 Uhr bzw. 12 Uhr dt. Zeit Zinsentscheidungen bekannt geben werden. Es wird erwartet, dass die Bank of England die Zinssätze unverändert lässt, während die SNB ihre zweite Zinssenkung in Folge um 25 Basispunkte vornehmen wird. Neben den Entscheidungen der Zentralbanken könnte der GBPCHF auch auf den britischen VPI-Bericht für Mai (Mittwoch, 07:00 Uhr) und die britischen Einzelhandelsumsätze für Mai (Freitag, 07:00 Uhr deutscher Zeit) reagieren.

 

ZINSEN UND TRADING!

  • Guthabenzinsen direkt auf dem Handelskonto. 
  • Automatisch! Ab dem ersten Euro! Täglich verfügbar! 
  • Mehr erfahren hier. 

Tagesgeldzinsen beim Broker XTB

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor (m/w/d) kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten investiert sein.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen an den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Anlageberatung dar. Die Mitteilungen sind als Werbemitteilung zu verstehen.

Kommentare sind geschlossen.

Maximilian Wienke

Maximilian Wienke ist als Marktanalyst bei XTB Deutschland tätig. Er befasst sich mit Indizes, Devisen, Rohstoffen, Kryptowährungen und einzelnen Aktien. Der Zeithorizont ist dabei kurzfristig und richtet sich an Anleger mit einer moderaten oder spekulativen Risikoneigung.