4. Dezember 2012, 20:10

Dax unverändert – US-Autoteilekette Autozone steigert Gewinn – Toll Brothers profitiert Erholung am US-Immobilienmarkt – Baxter übernimmt Dialyse-Spezialist Gambro

Der Dax schließt heute unverändert bei 7.435,12 Punkten (+/- 0,00%). Das Treffen der EU-Finanzminister ist am heutigen Dienstag ohne Ergebnis zu Ende gegangen und auch im US-Haushaltsstreit gibt es bislang keine Einigung.

US-Autoteilekette Autozone steigert Gewinn

Autozone, die größte US-Kette für Autoteile, meldete für das erste Quartal einen Gewinnanstieg. Dieser sei neben dem Umsatzwachstum auf eine höhere Marge zurückzuführen.

Der Umsatz stieg um 3,5 Prozent auf 1,99 Milliarden US-Dollar. Der Nettogewinn legte von 191,1 Millionen US-Dollar im Vorjahresquartal auf 203,5 Millionen US-Dollar zu. Das entspricht einem Gewinn pro Aktie in Höhe von 5,41 US-Dollar.

Toll Brothers profitiert Erholung am US-Immobilienmarkt

Der US-Baukonzern Toll Brothers legte am heutigen Dienstag die Geschäftszahlen für das vierte Quartal vor. Demnach stieg der Umsatz  von 427,8 Millionen US-Dollar auf 632,8 Millionen US-Dollar. Der Nettogewinn stieg ebenfalls deutlich von 15,0 Millionen US-Dollar auf 411,5 Millionen US-Dollar. Das entspricht einem EPS (Earnings per Share) von 2,35 US-Dollar.

In den Quartalszahlen ist ein einmaliger, steuerlicher Positiveffekt in Höhe von 350,7 Millionen US-Dollar enthalten. Zudem konnte Toll Brothers von der Erholung am US-Häusermarkt und dem damit einhergehenden Anstieg bei den Häuserpreisen profitieren.

Die Analysten hatten zuvor einen Umsatz in Höhe von 566,8 Millionen US-Dollar und einen Gewinn pro Aktie in Höhe von 23 US-Cents erwartet.

Baxter übernimmt Dialyse-Spezialist Gambro

Der US-Medizintechnikkonzern Baxter übernimmt für umgerechnet 3 Milliarden Euro (26,5 Milliarden Schwedische Krone) den Dialyse-Spezialisten Gambro und baut damit das Europageschäft aus. Gambro erzielte im vergangenen Fiskaljahr einen Umsatz in Höhe von 1,6 Milliarden US-Dollar. Der deutsche Weltmarktführer Fresenius Medical Care kommt im gleichen Zeitraum auf 12,8 Milliarden US-Dollar.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.