20. Mai 2020, 17:01

DAX macht weiter Boden gut – Trügerische Ruhe an der Corona-Zahlenfront

Die momentane Entwicklung bei den Infektionszahlen macht nicht nur den Anlegern Mut und lässt auf eine doch schnellere Rückkehr zur Normalität hoffen. Aber Europa und die Welt sollten sich auf die zweite Welle des Coronavirus vorbereiten. Covid-19 ist noch lange nicht bezwungen. Politiker und Virologen warnen vor einem erneuten Anstieg der Infektionen. Diese ist unvermeidlich, wenn sich die Menschen nicht an die Regeln halten und unvorsichtig werden. Dann könnten sich die momentane Ruhe als trügerisch und die Euphorie an der Börse als verfrüht herausstellen.

Impfstoff-Nachrichten bewegen derzeit die Aktien der beteiligten Unternehmen, aber auch den Gesamtmarkt. Am Montag schickten sie die Kurse gen Himmel und gestern in den Keller. Investoren sollten vor solchen Meldungen auf der Hut sein. Diese werden oftmals falsch interpretiert oder an die zu große Glocke gehängt. Ein Impfstoff erfordert Zeit und eine gründliche Erforschung ? auf dem Weg zur Zulassung, Produktion und Anwendung kann vieles schiefgehen.

In den USA konnten Einzelhandelsketten wie Target oder Walmart ihre Quartalsergebnisse deutlich steigern. Die Menschen konsumieren, jedoch machen sie es anders als sonst. Auf diese neuen Gegebenheiten wird sich die Gesellschaft, die Wirtschaft, aber auch die Börse einstellen müssen. Der Aktienmarkt scheint dies aktuell zu antizipieren und feiert zumindest noch das Ende des Lockdowns.

Kommentare sind geschlossen.

Konstantin Oldenburger

Konstantin Oldenburger ist Relationship Manager bei CMC Markets in Frankfurt. Er hat sich auf Charttechnik spezialisiert und bedient sich dabei der Elliot-Wellen-Theorie sowie den Fibonacci-Zahlen.