3. Dezember 2012, 12:02

DAX Index – Wird sie kommen, die “Jahresendrally”?

Liebe Trader,

der Dax Index ist einer der stärkten Indizes weltweit, weist aber auch eine extreme Volatilität auf. Dieser befindet sich weiterhin in einer Keilformation, schießt sogar teilweise über diese hinaus und produziert so folgenschwere Fehlsignale. Die Erholungsbewegung seit der letzten Analyse ist bis zur oberen Keilbegrenzung bei etwa 7.400 Punkten gelaufen und kam zunächst zum Erliegen. Dabei schob sich der Index jedoch mit einem Gap- Up über diese hinaus, was tendenziell bullisch zu werten ist. Allerdings notiert der Index – bezieht man das Marktrauschen mit ein – genau auf dem seit 2007 bestehenden Abwärtstrend und weiß nicht so recht wo hin. Das vielmals genannte ?Brodending Top? ist weiterhin möglich und sollte daher noch nicht verworfen werden. Hier scheint allerdings eine ?Jahresendrally? charttechnisch viel wahrscheinlicher als bei großen Bruder dem Dow Jones Index. Bedenken Sie bitte auch dem Umstand, dass einige Anleger für die Weihnachtssaison Kasse machen und zu einem tendenziell schwächeren Dezember führen können, was in den vorherigen Jahren durchaus der Fall war.

Long- Chance:

Bewegt man sich im kurzfristigen Zeitfenster, so kommen oberhalb des Jahreshochs bei 7.478 Punkten weitere Kursgewinne bis in den Bereich von 7.600 Punkten in Betracht. Darüber könnte sich die Ausbruchsbewegung nach einem kleineren Rücksetzer sogar bis auf 7.800 Punkte fortsetzen. Dieses Szenario muss allerdings mindestens erst per Tagesschlusskurs bestätigt werden, was aufgrund der hohen Volatilität nicht ganz einfach ist. Auf der Unterseite könnten die Bären unter den Anlegern versuchen das Gap bei 7.351 Punkten zu Wochenbeginn zu schließen, was sogar innerhalb der üblichen Tageshandelsspanne liegen würde. Erst darunter kommt der EMA 50 bei 7.223 Punkten als nächste Unterstützungszone im Tageschart zum tragen. Darunter könnte sonst die Zone um 7.194 Punkte angesteuert werden.

Wochenchart:

woche

Tageschart:

tag

DAX Index, Täglich/Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1) – Quelle: bluchart Professional Trader Diese Aktie als CFD bei trading-house.net günstig
handeln.

Beachten Sie bitte die Regeln des Risiko- und Moneymanagements und sichern Sie Positionen gegen evtl. Verluste ab.

Quelle: http://cfd-blog.ad-hoc-news.de/2012/12/03/dax-index-wird-sie-kommen-die-jahresendrally/

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.