15. März 2013, 23:09

Dax geht schwächer ins Wochenende – VW-Aktie unter Druck – Porsche mit Rekordergebnis

Der Dax schließt vor dem Wochenende leicht im Minus bei 8.042,85 Punkten (-0,19%). Damit befindet sich der Dax immer noch in der Nähe des Rekordshoch von 8.151 Punkten, das schon in der nächsten Woche fallen könnte.

Platzierung von VW-Aktien bringt Kurs unter Druck

Die Deutsche Bank hat wohl wie geplant 5,8 Millionen Vorzugsaktien von Volkswagen am Markt platziert. Das brachte den Kurs deutlich unter Druck, sodass die VW-Aktie am Freitag der größte Verlierer im Dax war.

Da es sich um Vorzugsaktien handelt ist nicht klar wer die Aktien verkauft hat. Es wird aber spekuliert, dass es sich um das Aktienpaket des Emirats Katar handeln könnte. Auch institutionelle Anleger wie Waddell & Reed, Capital Group und Blackrock halten größere Aktienpakete.

Porsche meldet Rekordergebnis

Für den Sportwagenhersteller Porsche war 2012 das erfolgreichste Jahr der Firmengeschichte. Die VW-Tochter steigerte den Umsatz um 27 Prozent auf 13,9 Milliarden Euro. Der Überschuss stieg von 1,46 Milliarden Euro im Vorjahr auf 1,84 Milliarden Euro. Die operative Rendite ging leicht von 18,7 auf 17,6 Prozent zurück – das ist im Automobilsektor aber immer noch eine Klasse für sich.

Zudem lieferte Porsche mit 143.096 Exemplaren 22 Prozent mehr Fahrzeuge aus. Besonders häufig verkaufte sich der Geländewagen Porsche Cayenne.

Für das kommende Jahr erwartet Porsche ein Ergebnis auf dem hohen Vorjahresniveau. Wegen der Absatzschwäche in Europa soll das Händlernetz in Schwellenländern wie China, Brasilien und Russlands ausgebaut werden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.