21. August 2018, 11:00

DAX Anleger greifen bei den heimischen Aktien wieder zu

21.08.2018 ? 07:15 Uhr (Werbemitteilung): Auch gestern ging der Sinkflug der türkischen Lira ungebremst weiter.

Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Gegenreaktion zu erwarten?

Davon zeigten sich die Anleger hierzulande jedoch wenig beeindruckt. Der DAX trat die Flucht nach vorne an und überwand die Marke bei 12.300 Punkten. Der Handelsstreit zwischen den USA und China ist dagegen von der Bildfläche verschwunden. Die Frage ist nur, wie lange.

Der deutsche Leitindex dürfte heute zuerst mit leichten Kursabschlägen in den Tag starten. Vorbörslich sehen wir den DAX bei 12.311 Punkten, etwa 0,2% unter dem Schlusskurs vom Montag.

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Klicken Sie hier um das IG Sentimentkostenfrei zu erhalten.

Charttechnik

Ende der vergangenen Woche gelang dem DAX die Verteidigung der horizontalen Trendlinie bei 12.188/12.176 Punkten. Gestern konnte sich das heimische Börsenbarometer davon nach oben entfernen. Das Ziel der Gegenbewegung ist nun die ehemalige Unterstützung bei 12.490 Punkten.

Allerdings signalisiert der Trendbestätigungsindikator Aroon einen intakten Abwärtstrend. Auch das gültige Verkaufssignal beim MACD spricht für diese Annahmen. Die genannte Unterstützung bei 12.490 Zählern könnte in diesem Fall erneut angesteuert werden.

DAX Kurs Chart auf Tagesbasis

DAX Chartanalyse mit Aroon und MACD

Quelle: IG Handelsplattform

Wollen Sie täglich zu den Märkten informiert werden und zusätzlich neue Strategien kennenlernen. Dann könnten unsere kostenfreien Webinare durchaus etwas für Sie sein. Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von den vielen frei zugänglichen Informationen bei DailyFX.

Beachten Sie bitte die Regeln des Risiko- und Moneymanagements und sichern Sie Positionen gegen evtl. Verluste ab.

Quelle: https://www.dailyfx.com/devisenhandel/fundamental/marktnachrichten/2018/08/21/DAX-Anleger-greifen-bei-den-heimischen-Aktien-wieder-zu.html

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.