5. Juni 2023, 21:00

Das war der Handelstag, 05.06.23 đź”´ Apple-Aktie am All-time-high, der Kryptomarkt stĂĽrzt ab

Die wichtigsten Ereignisse des Handelstages
Tops & Flops and den Börsen
Aktien, Indizes & Rohstoffe des Tages

Der Handelstag an den Boersen am 05.06.2023

Der amerikanische Aktienmarkt setzt seine kräftigen Gewinne vom Freitag fort, auch wenn die Bewegungen heute deutlich moderater ausfallen. Der Nasdaq / US100 steigt um 0,6%, und der S&P 500 / US500 gewinnt fast 0,3%. Der Dow Jones / US30 fällt dagegen um 0,3%.
Am Wochenende unterzeichnete Biden ein Gesetz zur Aufhebung des Schuldenlimits, was zwar das Risiko für den Markt beseitigt, gleichzeitig aber auch den Beginn eines Liquiditätsentzugs auf dem Markt markieren könnte.
Apple durchbricht heute sein bisheriges Allzeithoch vom Januar 2022 und wird bei 184 $ pro Aktie gehandelt, womit das Unternehmen zum zweiten Mal in der Geschichte eine Kapitalisierung von über 3 Billionen $ erreicht. Es ist das einzige Unternehmen dieser Art auf dem Markt.

Die Daten aus der amerikanischen Wirtschaft sind nicht beeindruckend. Der ISM-Index für das Dienstleistungsgewerbe liegt bei 50,3 Punkten, während die Erwartungen bei 51,8 Punkten und der vorherige Wert bei 51,9 Punkten lagen. Der Preis-Subindex und die Auftragseingänge sind rückläufig, bleiben jedoch im Expansionsbereich. Der Teilindex für die Beschäftigung fällt unter 50 Punkte, was auf das Ende einer guten Phase auf dem Arbeitsmarkt hindeuten könnte.

Als Reaktion darauf sehen wir eine klare Umkehrung der Situation beim US-Dollar, der auf Tagesbasis verliert.

Der Goldpreis stieg ebenfalls auf rund $ 1960 je Unze. Zuvor hatte die Erwartung einer Zinserhöhung in den USA die Chance auf weitere Kursgewinne beim Dollar eröffnet. Zuvor war der Euro aufgrund negativer Revisionen der PMI-Indizes unter Druck geraten.

Die Inflation in der Türkei sinkt im Mai auf unter 40% im Jahresvergleich, doch die Lira verliert weiter und erreicht heute einen Stand von 21,15.

Die OPEC+ überrascht leicht mit ihrer Entscheidung. Sie verlängert die Vereinbarung zur Kürzung des Produktionsziels bis 2024, obwohl das Produktionsziel etwas höher sein soll als das derzeitige. Der Ölpreis reagierte mit einem starken Anstieg auf die Information, dass Saudi-Arabien die Produktion freiwillig um weitere 1 Million Barrel pro Tag kürzt.
Die Produktion soll sich auf 9 Millionen Barrel pro Tag belaufen, obwohl das Produktionsziel noch vor einem Jahr bei 11 Millionen Barrel pro Tag lag. Der Ölpreis stieg heute um etwa 2 %, aber dieser Anstieg wurde 2 Stunden vor Ende der Sitzung fast auf Null revidiert.

Kryptowährungen sind auf dem Rückzug. Ein großer Teil verliert über 10%, angeführt von Binancecoin.
Bitcoin verlor etwa 5%. Dies ist die Folge davon, dass Binance von der SEC wegen Unregelmäßigkeiten bei der Verwendung von Kundengeldern und dem Anbieten von Dienstleistungen für Kunden in den USA ohne Genehmigung verklagt wurde. Binance beabsichtigt, für seine Rechte zu kämpfen.

 

DEUTSCHE und US Aktien kommissionsfrei traden:

Gebührenfrei Aktienhandel mit XTB - deutsche und US Aktien

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten investiert sein.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen an den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Anlageberatung dar. Die Mitteilungen sind als Werbemitteilung zu verstehen.

Kommentare sind geschlossen.

Maximilian Wienke

Maximilian Wienke ist als Marktanalyst bei XTB Deutschland tätig. Er befasst sich mit Indizes, Devisen, Rohstoffen, Kryptowährungen und einzelnen Aktien. Der Zeithorizont ist dabei kurzfristig und richtet sich an Anleger mit einer moderaten oder spekulativen Risikoneigung.