26. Mai 2023, 13:00

CHART DES TAGES đź”´ USDJPY (26.05.23)

Der US-Dollar war in dieser Woche die am besten abschneidende Währung der G10-Staaten, da die anhaltenden Verhandlungen über die US Schuldenobergrenze zu einem Anstieg der Renditen führten und den Greenback stützten.

Die Verhandlungsführer konnten gestern keine Einigung erzielen, aber die Gespräche werden fortgesetzt und es werden Fortschritte erzielt. Allerdings werden solche Äußerungen ständig an die Öffentlichkeit getragen und müssen sich noch in einer endgültigen Einigung niederschlagen. Nichtsdestotrotz scheint eine Einigung zur Vermeidung von Zahlungsausfällen wahrscheinlich, und angesichts der starken US-Daten der letzten Zeit könnte die Fed eine weitere Zinserhöhung vornehmen.

Die Geldmärkte rechnen derzeit mit einer Straffung um 21 Basispunkte bis zur Juli-Sitzung (26. Juli 2023). Ein starker PCE-Kernwert für April, der heute um 13:30 Uhr BST veröffentlicht werden soll, könnte diese Wahrscheinlichkeit weiter erhöhen und würde den USD wahrscheinlich unterstützen.

USDJPY Chartanalyse und Prognose am 26.05.2023Ein Blick auf das USDJPY-Chart im D1-Intervall zeigt, dass sich das Paar seit Anfang Januar 2023 in einem Aufwärtskanal bewegt. Den Bullen ist es gelungen, das Paar nach zwei gescheiterten Versuchen Anfang des Jahres (Anfang März und Anfang Mai) zu Beginn dieser Woche über die Widerstandszone von 139,25 zu drücken. Die nächste Widerstandszone, die es zu beachten gilt, befindet sich im Bereich von 142,00 und deckt sich mehr oder weniger mit der oberen Grenze der zinsbullischen Handelsspanne. QuellexStation5 von XTB

 

HANDELN beim TESTSIEGER 2023:

Testsieger 2023 bei Broekrwahl - BESTER CFD Broker in Deutschland

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten investiert sein.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen an den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Anlageberatung dar. Die Mitteilungen sind als Werbemitteilung zu verstehen.

Kommentare sind geschlossen.

Maximilian Wienke

Maximilian Wienke ist als Marktanalyst bei XTB Deutschland tätig. Er befasst sich mit Indizes, Devisen, Rohstoffen, Kryptowährungen und einzelnen Aktien. Der Zeithorizont ist dabei kurzfristig und richtet sich an Anleger mit einer moderaten oder spekulativen Risikoneigung.