0 Punkte
Guten Tag u. Hallo @ all,

Ich hätte folgende Fragen zu den Themen DayTrading hinsichtlich Steuer und Versicherung.

1. Wenn man in Österreich hauptberuflich DayTradet, muss man ja kein Gewerbe anmelden, sofern man nur sein eigenes Kapital vermehrt / Richtig?
2. Somit entfällt die Selbständigkeit und man hat auch keine gewerblich Pflichtversicherung zu zahlen, sondern sich nur selbst (Freiwillig zu Versichern) /Richtig? Derzeit über die Ögk 440€ mtl. ?! Wobei man dies ja auch privat machen könnte! Richtig?
3. Eine Pensionskassen Einzahlung etc. wäre ja nicht verpflichtend / Richtig?
4. Gewinne sind lt. Einkommensteuergestz geregelt, somit zur Frage.
Man Spekuliert im Forexmarkt und erwirtschaftet angenomen 61k, somit sind 50% Steuer fällig am Jahresende und bis dahin braucht man nichts anderes zahlen / Richtig?
5. Gibt es dann im 2 Jahr vom Finanzamt eine Vermutung und man muss eine "Vorsteuer"  oder ähnliches bezahlen, wenn man nicht selbständig ist?
Das wäre dann ja extrem schlecht , wenn man 30k steuern und gleich noch einmal 30k voraus blechen müsste?!

LG und vielen Dank schon einmal
Gefragt von
 
 
  

Antwort (1)

0 Punkte
Hier noch eine Frage allgemein zu dem Thema!
KENNT HIER JEMAND EINE FÄHIGE STEUERBERATUNGSKANZLEI in Österreich die sich mit diesem Thema auch wirklich auskennen und voll damit beschäftigt sind?  
LG und Danke
Beantwortet von
 

Verwandte Fragen

Annahme: Ich mache im Jahr 2020 mit CFD-Trades Gewinne in Su
...mehr
Gefragt von 0 Antworten
Ich bin in Österreich steuerpflichtig und sollte daher wiss
...mehr
Gefragt von 1 Antwort
 
Hallo,

ich bin am Trading mit CFDs interessiert. Ich wohne
...mehr
Gefragt von 3 Antworten
Noch nicht dabei ? Sie sind noch nicht bei CFD-Portal
angemeldet? Dann können Sie sich hier
kostenlos registrieren.
Registrieren
 
 
 
 
...