0 Punkte
Annahme: Ich mache im Jahr 2020 mit CFD-Trades Gewinne in Summe von EUR 60.000,-- und Verluste in Summe von EUR 40.000,--
Muss ich die 60k voll versteuern oder kann ich 40k als Verlustausgleich abziehen und somit nur den realen Gewinn von 20k versteuern? Gibt es Beschränkungen des Verlustausgleiches (max. 10k pro Jahr möglich habe ich irgendwo gelesen)?

Zusatzfrage: Unterliegen CFD Geschäfte der progressiven Besteuerung oder dem fixen Steuersatz für Kapitalertragssteuern für Wertpapiere?
Gefragt von
 
 
  

Deine Antwort

Your name to display (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

Verwandte Fragen

Ich bin in Österreich steuerpflichtig und sollte daher wiss
...mehr
Gefragt von 1 Antwort
Hallo,

ich bin am Trading mit CFDs interessiert. Ich wohne
...mehr
Gefragt von 3 Antworten
 
handele bisher auptsächlich mit amerikanischen Aktien. Woll
...mehr
Gefragt von 4 Antworten
Wie geht es denn jetzt mit dem Handelsplatz Contrex an der B
...mehr
Gefragt von 1 Antwort
 
Ich lebe das halbe Jahr in den USA. Dadurch ist es hier in D
...mehr
Gefragt von 14 Antworten
Noch nicht dabei ? Sie sind noch nicht bei CFD-Portal
angemeldet? Dann können Sie sich hier
kostenlos registrieren.
Registrieren
 
 
 
 
...