Trendkanal

Begriff aus der technischen Analyse. Wird in einen Chart parallel zur Trendlinie eine zweite Linie eingezeichnet, so erhält man einen Kanal, der die Kursschwankungsbreite innerhalb des Trends bezeichnet. Bei einem Aufwärtstrend wird die parallele Linie (Kanallinie) durch die Kurshochs gezogen, bei einem Abwärtstrend durch die Kurstiefs. An der Kanallinie und der Trendlinie stoßen die Kurse oft auf Widerstand bzw. Unterstützung, was eine Reaktion in die Gegenrichtung zu Folge hat. Das Durchbrechen einer der beiden Linien signalisiert, je nach Ausbruchsrichtung, entweder das Ende eines Trends oder seine Beschleunigung.

CFD Lexikon:


Kommentare sind geschlossen.