Straddle

Straddle ist eine Trading-Strategie bei der man entweder auf starke Kursbewegungen (long straddle) oder gleich bleibende Kurse (short straddle) setzt. Man spekuliert hier also auf die Volatilität des Basiswerts.
Die Long-Straddle-Strategie ist insbesondere dann interessant, wenn man zwar von einer kräftigen Kursbewegung ausgeht, aber nicht genau weiß in welche Richtung sich diese entwickeln wird. Man kauft dazu jeweils einen eine Call- und eine Put-Option auf den Basiswert mit gleichem Ausübungspreis und gleicher Fälligkeit.

Im Gegensatz dazu verkauft man bei der Short-Straddle-Strategie jeweils eine Call- und eine Put-Option auf den Basiswert mit gleichem Ausübungspreis und gleicher Fälligkeit. Hierbei ist zu beachten, dass das Verlustrisiko unbegrenzt ist, da der Verkäufer der Call-Option verpflichtet ist den Basistitel zum vereinbarten Preis zu liefern. Daher kann es sinnvoll sein die Position zu covern, also den Basiswert selbst zu halten.


CFD Lexikon:


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.