IG kauft FXCM das Newsportal DailyFX ab

dailyfx-logo-deDer britische Broker IG übernimmt für kolportierte 40 Mill. $ die in Tradingkreisen bekannte Webseite DailyFX. Verkäufer ist das US-amerikanische Brokerhaus FXCM.

Bekannt ist DailyFX für tägliche Marktanalysen, Trading-Nachrichten sowie für Webinare- und Fortbildungsangebote. DailyFX kommt laut dem Research-Dienst similarweb auf mehr als 4 Mill. Visits pro Monat. DailyFX stellt seine Infos in 8 Sprachen zur Verfügung (Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch, Griechisch, Arabisch und Chinesisch). DailyFX war optisch und inhaltlich eng mit den Trading-Angeboten von FXCM verbunden. FXCM hat über das Portal damit auch aktive Neukundenakquise betrieben.

Warum verkauft FXCM sein erfolgreiches News-Magazin?

Der Broker wurde Anfang 2015 von dem Kursanstieg des schweizer Franken schwer getroffen (wir berichteten) und musste Verluste von über 270 Mill. $ verkraften. Um FXCM vor dem finanziellen Kollaps zu retten, hatte FXCM-Anteilseigner Leucadia National Corp (NYSE:LUK) dem Broker 300 Mill. $ zur Verfügung gestellt. Durch den Verkauf des Assets DailyFX kommt nun Geld in die Kassen von FXCM, mit dem ein Teil der Schulden abgetragen werden kann.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.