Interesse am Forexhandel legt weiter zu

Der CFD- und Forex-Broker ETX Capital hat vor einigen Tagen Zahlen zu der Entwicklung des Forexhandels publiziert. So erreichte im Betrachtungszeitraum Januar 2011 bis Januar 2013 sowohl das Forex-Handelsvolumen als auch die Anzahl der FX-Trades und FX-Kunden neue Rekordhochs.

  • Das durchschnittliche tägliche Forex-Handelsvolumen nahm in der Betrachtungsperiode um 91% zu.
  • Im gleichen Zeitraum erhöhte sich die durchschnittliche Anzahl der FX-Trades pro Tag um 52%.
  • Die Zahl der Forex-Kunden stieg im Tagesdurchschnitt um 77% und erreichte damit eine neue Höchstmarke.
  • Insgesamt stieg der Forex-Umsatz innerhalb des betrachteten Zweijahreszeitraums um 37%.

Rob Woolfe, Leiter der Forex-Abteilung bei ETX Capital, kommentiert, dass das Unternehmen seit der Gründung im Jahr 2009 ein kontinuierliches Wachstum verzeichnen konnte. ?FX Trading ist nach wie vor sehr beliebt und die Erwartungen der Kunden, die mit unserer Plattform handeln, stehen im Einklang mit unseren Zielen, was unsere Position als einer der führenden Forex-Anbieter festigt”.

Im Januar 2013 reduzierte ETX Capital über 30 Forex-Spreads einschließlich der Hauptwährungspaare EUR/USD (1,5 Pips), EUR/GBP (1,5 Pips), AUD/USD (1,5 Pips) und GBP/USD (2 Pips).

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.